Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Gerade noch im Kino: Netflix schnappt sich aktuellen Superhelden-Film

Gerade noch im Kino: Netflix schnappt sich aktuellen Superhelden-Film

Nach wenigen Monaten im Kino bereits jetzt bei Netflix – yeah. (© IMAGO / Kirchner-Media)

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft stattete in diesem Sommer den Kinos weltweit einen ziemlich erfolgreichen Besuch ab. „Spider-Man: Across the Spider-Verse“ könnt ihr schon bald auch bei Netflix sehen. Wir verraten euch, wie lange ihr auf den Film noch warten müsst.

Netflix krallt sich „Spider-Man: Across the Spider-Verse“

Nach fünf Jahren lief im Juni dieses Jahres endlich die Fortsetzung von „Spider-Man: A New Universe“ in den Kinos weltweit an. Mit dem Film bewies Sony im Jahr 2018, dass auch ein animierter Superhelden-Film begeistern kann. Nicht wenige sahen im Titelhelden Miles Morales als Spider-Man sogar den besseren Spinnenmann, verglichen mit dem Marvel Cinematic Universe.

Anzeige

Damals stieß der animierte Spinnen-Held lange vor dem MCU die Tür ins Multiversum auf. In „Spider-Man: Across the Spider-Verse“ wird der Gedanke aufgegriffen und förmlich auf die Spitze getrieben und wir bekommen es wieder mit einer ganzen Reihe verschiedener Spider-Helden zu tun.

Kürzlich im Kino und jetzt schon bei Netflix:

Spider-Man: Across the Spider-Verse – Trailer 2 Deutsch
Spider-Man: Across the Spider-Verse – Trailer 2 Deutsch

Wer den sehenswerten Superhelden-Film, der quasi gerade noch im Kino lief, verpasste und sich das Ticket sparte, der kann ihn bald auch bei Netflix sehen. Bereits ab dem 1. November findet sich „Spider-Man: Across the Spider-Verse“ nämlich im Portfolio des Streaming-Dienstes (bei Netflix ansehen).

Anzeige

Der beste Spider-Man

Schaut man sich die Einschätzung der Kritiker und Zuschauer an, dann ist dieser Auftritt von Spider-Man der mit Abstand bester seiner Art. Eine IMDb-Bewertung von 8,7 Punkten ist bisher unerreicht gut. Selbst der Vorgänger konnte mit 8,4 Punkten schon absolute Höchstwerte erreichen. Der bisher letzte und auch beste MCU-Spider-Man („No Way Home“) schafft dagegen gegenwärtig eine Punktzahl von 8,2.

Anzeige

Bei Rotten Tomatoes sind die Zahlen ebenso eindeutig – 96 Prozent gibt es von den Profi-Kritikern, 94 Prozent von den Zuschauern. Unterm Strich: „Spider-Man: Across the Spider-Verse“ müsst ihr sehen. Ihr solltet euch in keinem Fall davon abhalten lassen, dass es sich um einen Animationsfilm handelt. Was Sony hier abliefert, ist einfach nur großartig.

Übrigens: Der bereits erwähnte Realfilm und bisher letzte Aufritt von Tom Holland als Spider-Man des MCU, kann im Moment ebenfalls bei Netflix gesehen werden. „Spider-Man: No Way Home“ ist dort nämlich seit dem 15. Oktober verfügbar (bei Netflix ansehen).

Anzeige