Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Demolition Man: Wie funktionieren die 3 Muscheln?

Demolition Man: Wie funktionieren die 3 Muscheln?

© IMAGO / Allstar

„Demolition Man“ gehört zu den Kult-Filmen aus den Neunziger Jahren. Der Film spielt im Jahr 2032, in einer Zukunft ohne Umweltverschmutzung, Arbeitslosigkeit, Gewalt – und ohne Klopapier. Stattdessen nutzt man nach dem Toilettengang „3 Muscheln“. Aber wie genau soll das funktionieren?

 
Filme
Facts 

Die Hauptrolle im Film hat Sylvester Stallone, der als John Spartan mehrere Jahrzehnte in einem Kälteschlaf verbringt. Bei einem Stuhlgang bemerkt er, dass es anstelle von Toilettenpapier 3 Muscheln gibt. Die Frage, wie das Prinzip funktioniert, wird aber auch zum Ende des Films nie beantwortet. Stattdessen wird Spartan von allen Beteiligten ausgelacht, weil er nicht weiß, was es mit den Muscheln (englisch: „Seashells“) auf sich hat.

Anzeige

3 Muscheln als Ersatz für Klopapier: Wie soll man sich das vorstellen?

Die Szene könnt ihr euch hier ansehen:

Erst Jahre nach dem Release des Films äußert sich einer der Drehbuchverantwortlichen, Daniel Waters, dazu. Eine genaue Antwort, wie die 3 Muscheln funktionieren, liefert er aber nicht. Stattdessen gibt er lediglich an, woher die Idee stammt. Für den Film wurde überlegt, welche Situationen man im Vergleich zur Gegenwart verändern kann.

Anzeige

Dabei kontaktierte er den mitwirkenden Drehbuchautoren Larry Karaszewski. Zu dem Zeitpunkt befand er sich gerade auf dem Klo. Waters bat darum, sich umzusehen und einen Gegenstand in seiner Umgebung auszuwählen, den man als Klopapier-Alternative untzen könnte. Karaszewski wählte ein Deko-Objekt, das aus drei Muscheln bestand. Waters übernahm die Idee und setzte sie im Film um. 2032 wird in San Angeles also darauf bei der WC-Hygiene gesetzt.

Anzeige

Demolition Man und die 3 Muscheln

Bereits 2013 äußerte sich die Hauptdarstellerin Sandra Bullock zu den Muscheln. Sie verglich die Muscheln mit der Funktionsweise eines Bidets. Man soll sich damit also wie auch immer nach dem „Geschäft“ reinigen können (Quelle: MTV).

Noch früher, schon 2006, gab es auch von Sylvester Stallone eine Idee zu den Meeresobjekten (Quelle: Anticool). Ihm wurde erklärt, dass man zwei Muscheln wie Stäbchen hält, um das „Geschäft“ aufzufangen. Die dritte Muschel wird das zur weiteren Reinigung verwendet. Ob die Muscheln danach gereinigt und weiterverwendet oder ersetzt werden, sagte aber auch Stallone nicht.

Die 3 Muscheln haben im Videospiel „Cyberpunkt 2077“ einen kleinen Auftritt. Das Toiletten-Utensil ist als „Easter Egg“ im WC in V's Appartement auf einer Ablage versteckt.

Eine eindeutige und klärende Antwort auf eine der „wichtigsten“ Fragen aus Demolition Man gibt es also nicht. Möglicherweise finden wir schon in weniger als 10 Jahren heraus, ob es eine ressourcenschonende Alternative zu Klopapier geben wird. An eine „Po-Dusche“ (bei Amazon ansehen) haben die Film-Verantwortlichen Anfang der 1990er-Jahre vermutlich nicht gedacht.

Anzeige
Die 8 tödlichsten Charaktere der größten Action-Franchises
Die 8 tödlichsten Charaktere der größten Action-Franchises

Den Film „Demolition Man“ könnt ihr aktuell in der Flatrate mit einem Prime-Abonnement im Stream ansehen (zum Film bei Prime Video). Wie bei allen Prime-Filmen solltet ihr nicht zu lange warten, da die Inhalte jederzeit aus dem Angebot genommen werden und bei anderen Anbietern landen können.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige