Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Neue E-Auto-Pläne: Nissan will 2 Kultmodelle unter Strom setzen

Neue E-Auto-Pläne: Nissan will 2 Kultmodelle unter Strom setzen

Nissan will das SUV Qashqai zum E-Auto machen. (© IMAGO / Pond5 Images)

Nissan meint es offenbar ernst mit seinen neuen E-Autos: Pläne sind durchgesickert, nach denen zwei der wichtigsten Modelle des Toyota-Konkurrenten hierzulande schon bald einen Elektroantrieb verpasst bekommen sollen. Dabei handelt es sich um das beliebte SUV Qashqai und das kleinere Kompakt-SUV Juke. Noch ist von offizieller Seite aber alles offen.

Nissan macht alte Bekannte zu Elektroautos – und setzt voll auf SUV-Trend

Nissan baut seine Modelle für den europäischen Markt in aller erster Linie im englischen Sunderland. In das dortige Werk will man jetzt offenbar ordentlich investieren und es zum E-Auto-Hotspot auf den Inseln machen. Dafür sollen vor allem die beiden beliebten SUVs Qashqai und Juke sorgen, die dort bisher als Verbrenner und Mild-Hybrids – bei Nissan „e-Power“ genannt – gebaut werden. Auch der erfolgreiche, aber inzwischen in die Jahre gekommene Leaf – das erste E-Auto der Japaner – kommt aus Sunderland.

Anzeige

Daran will Nissan anknüpfen: Qashqai und Juke werden zu E-Autos (Quelle: Automotive News Europe). Bereits im September hatte Nissan angekündigt, in Europa ab sofort nur noch rein elektrische Modelle neu auf den Markt zu bringen. Jetzt sollen darunter offenbar auch die Elektro-Versionen der alten Bekannten fallen.

Für Nissan und seine Kunden dürfte das überhaupt kein Problem sein. Schließlich braucht es nicht immer neue Modelle, wenn die alten Namen bereits gut bekannt und etabliert sind. Nach mehrere Modellen und Jahren mit der ID-Reihe hat beispielsweise VW klargestellt, dass es einen modernen, vollelektrischen Golf geben soll. Gute Autos braucht man offenbar nicht aufgeben, nur um die Antriebsart zu wechseln.

Anzeige

Mit dem Hyperforce hat Nissan zuletzt ein elektrisches Hypercar gezeigt, dass es mal richtig in sich hat:

Nissan Hyper Force – ein E-Auto, das Batman alle Ehre macht
Nissan Hyper Force – ein E-Auto, das Batman alle Ehre macht

Zudem soll in dem britischen Werk ein weiteres E-Auto gebaut werden, das auf der Kooperations-Plattform CMF-EV aufsetzt. Die wird von Nissan gemeinsam mit Renault und Mitsubishi entwickelt. Ob auch die Elektro-Versionen von Qashqai und Juke diesen Unterbau verpasst bekommen, ist noch offen.

Anzeige

Qashqai und Juke als E-Auto: Offizielle Ankündigung von Nissan erwartet

So wie der gesamte Plan von offizieller Seite: Britischen Medienberichten zufolge wurde dieser bisher von Insidern zwar bestätigt. Die offizielle Ankündigung Nissans für den Ausbau des Standorts Sunderland wird aber erst am Freitag erwartet. Dann könnten auch von offizieller Seite weitere Details verraten werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige