Zwei riesige chinesische Konzerne haben sich zusammengeschlossen, um ein ganz besonderes Elektroauto auf den Markt zu bringen. Das soll über ein Alleinstellungsmerkmal verfügen, von dem die Konkurrenz derzeit wohl nur träumen kann. Tesla und andere dürften da schnell hellhörig werden.

Drahtloses Aufladen: China plant neues E-Auto

Mit Alibaba und SAIC steigen zwei chinesische Schwergewichte in den Markt der Elektroautos ein. Während Alibaba bisher vor allem als chinesische Nummer eins im E-Commerce bekannt ist, handelt es sich bei SAIC um einen staatlichen Autokonzern. Beide haben sich nun zusammengeschlossen, um an einem speziellen E-Auto zu arbeiten. Ein Name wurde laut Nikkei Asia zwar noch nicht bekannt gegeben, doch die Kooperation soll unter der Bezeichnung IM laufen, was für „Intelligence in Motion“ steht.

Highlights dürften die Batterie und der Ladevorgang werden. Bei der Standardausführung wird ein Akku mit einer Leistung von 93 Kilowattstunden zum Einsatz kommen, während die aufgebohrte auf 115 Kilowattstunden kommt. Eine Ladung soll dabei für eine Strecke von bis zu 874 Kilometer reichen. Der Ladevorgang selbst soll dabei vollkommen drahtlos vonstattengehen. Details dazu wurden allerdings noch nicht verraten. Zur Batterie heißt es lediglich, dass die Energiedichte 30 bis 40 Prozent dichter sein soll als bei vergleichbaren Modellen.

Das geplante E-Auto von IM. Bild: SAIC.

Beim ersten Elektroauto von IM soll es sich um eine Limousine handeln, die auf zwei Elektromotoren setzt. Hier soll eine Leistung von kombinierten 400 Kilowatt entstehen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h soll in 3,9 Sekunden möglich sein. Ersten Renderbildern zufolge kommt das E-Auto auf eine Länge von 500 cm bei einer Breite von 196 cm. Das Dach besteht nahezu vollständig aus Glas. Mit dabei sind noch 15 Kameras, 3 Lidar-Sensoren sowie ein Autopilot.

Irrtümer über Elektroautos im Video aufgeklärt:

5 Irrtümer über Elektroautos

E-Auto aus China: Vorbestellung bald möglich

Wann genau Alibaba und SAIC ihr besonderes Elektroauto in den Verkauf geben werden, ist noch nicht bekannt. Erste Vorbestellungen sollen ab April 2021 während der Shanghai Auto Show möglich sein. Eine SUV-Variante ist für das Jahr 2022 geplant.