Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Nintendo zieht den Stecker: Zwei Konsolen werden weiter eingeschränkt

Nintendo zieht den Stecker: Zwei Konsolen werden weiter eingeschränkt

Nintendo schränkt die Funktionalität von Wii U und 3DS weiter ein. (© Getty Images / Sean Gallup)

Für Besitzer von Wii U und Nintendo 3DS gibt es schlechte Nachrichten. Nachdem Nintendo bereits vor einigen Monaten den eShop der beiden Konsolen offline genommen hat, stellt man nun auch die Online-Services der Spiele ein. Bereits in wenigen Monaten zieht Nintendo den Stecker.

Spiele für Nintendo 3DS und Wii U verlieren Online-Services

„Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung unserer Produkte“ – mit diesen Worten beginnt der Blogeintrag von Nintendo, der einem weiteren Sargnagel für Wii-U- und 3DS-Besitzer gleichkommt. Im Artikel erklärt Nintendo, dass man sich dazu entschlossen hat, die Online-Services von Spielen für die Wii U und den Nintendo 3DS einzustellen – auch Spiele, die exklusiv für den New Nintendo 3DS erschienen sind, sind betroffen. Multiplayer-Partien und andere Funktionen, die auf eine Online-Anbindung setzen, werden also schon bald nicht mehr unterstützt. Auch der Online-Koop, Internetranglisten und der Austausch anderer Daten stehen nach der Abschaltung nicht mehr zur Verfügung.

Anzeige

Einen exakten Termin für die Einstellung der Online-Funktion nennt Nintendo zwar nicht, aktuell geht das Unternehmen jedoch davon aus, dass man die Abschaltung Anfang April 2024 angehen wird. Das genaue Datum soll zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt werden. Zudem behält sich Nintendo das Recht vor, die Online-Funktionalität der Spiele beider Konsolen auch schon früher zu streichen.

Bei zwei Spielen lässt Nintendo Gnade walten

Im gleichen Artikel beantwortet Nintendo ein paar Fragen, die treue Spieler nach der Ankündigung haben könnten. So versichert das Unternehmen etwa, dass alle Spieler auch noch nach der Abschaltung der Online-Funktionen den Offline-Modus ihrer Games nutzen können.

Anzeige

Gut zu wissen: Bei zwei Spielen streicht Nintendo die Online-Funktionalität nicht: Pokémon Bank und Poké Transporter werden auf unbestimmte Zeit weiterhin online nutzbar sein.

Anzeige

Des Weiteren müssen sich Spieler keine Sorgen machen, dass sie ihre bereits gekauften Spiele nach dem Stichtag nicht mehr aus dem eShop herunterladen können. Diese Funktion soll „für absehbare Zukunft“ weiterhin zur Verfügung stehen.

Warum man sich dazu entschlossen hat, die Online-Funktionen der Spiele von Nintendo 3DS und Wii U einzustellen, verrät Nintendo im Blogeintrag nicht. Wahrscheinlich sind inzwischen so wenige Spieler auf den beiden Systemen unterwegs, dass sich der fortlaufende Betrieb schlichtweg nicht mehr lohnt. Das dürfte auch der Grund für die Einstellung des eShops vor ein paar Monaten gewesen sein.

Mit der Nintendo Switch 2 dürfte Nintendo aller Voraussicht nach 2024 seine nächste Konsole ins Rennen schicken:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige