Diese Ankündigung dürfte Nintendo nicht gefallen: Logitech und Tencent arbeiten gemeinsam an einer tragbaren Spielkonsole. Sie soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und voll auf die Cloud setzen. Xbox Cloud Gaming und GeForce Now werden von Beginn an unterstützt. Jetzt sind erste Fotos aufgetaucht.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Update vom 30. August 2022: Logitechs Switch-Alternative ist auf ersten geleakten Bildern zu sehen. Wie erwartet wird der „Logitech G Gaming Handheld“ Xbox Cloud Gaming und Nvidias GeForce Now unterstützen, doch die tragbare Konsole kann anscheinend noch mehr. Apps aus dem Play Store von Google lassen sich wohl nutzen, womit eine Vielzahl weiterer mobiler Games auf dem Handheld landen (Quelle: Evan Blass).

So sieht Logitechs Switch-Alternative aus (Bildquelle: Evan Blass)

Der weiße Handheld verfügt über zwei versetzte analoge Daumensticks, ein D-Pad sowie die Tasten Y, B, A und X. Auf der Vorderseite befinden sich außerdem vier Tasten: Logitech, Home, Menü und eine Kontextmenü-Taste. Zudem gibt es zwei Bumper und zwei Trigger, ähnlich wie bei den meisten Controllern.

Originalmeldung:

Alternative zur Switch von Logitech in Arbeit

Der Schweizer Elektronikhersteller Logitech und das chinesische Internet-Unternehmen Tencent machen gemeinsame Sache. Eine mobile Handheld-Spielekonsole soll es werden, die noch im Jahr 2022 erscheint. Die Konsole dürfte als direkte Konkurrenz zur Nintendo Switch konzipiert sein, dabei aber wohl keinen Platz für physische Spiele bieten. Stattdessen kommen die Games vollständig aus der Cloud (Quelle: Logitech).

Mit vielen wichtigen Details halten sich Logitech und Tencent noch zurück. Fest steht aber bereits, dass die Cloud-Gaming-Dienste von Microsoft und Nvidia zum Start der Handheld-Konsole unterstützt werden. Games von Xbox Cloud Gaming und Nvidia GeForce Now lassen sich also auf dem noch namenlosen Handheld spielen, sofern entsprechende Abos bestehen. Logitech und Tencent arbeiten gemeinsam mit Microsoft und Nvidia an der Hardware.

Wie die Konsole aussehen wird, haben die Hersteller noch nicht verraten. Auch auf der offiziellen Webseite gibt es derzeit noch nicht viel zu sehen. Interessenten können sich hier lediglich mit ihrer E-Mail-Adresse eintragen, um später Infos zum „Logitech G Gaming Handheld“ zu erhalten.

Zuletzt hatte Nintendo eine Splatoon-Variante der Switch vorgestellt:

Nintendo Switch: So sieht die Splatoon-Variante aus

Logitech-Konsole: Günstiger als Steam Deck?

Mit dem Steam Deck hat Valve eine ähnliche Konsole im Portfolio, die zwar ebenfalls auf Cloud-Gaming setzt, aber auch klassische Downloads ermöglicht. Neben Xbox Cloud Gaming wird Googles Stadia unterstützt. Die tragbare Konsole von Logitech und Tencent könnte sich preislich möglicherweise unterhalb des Steam Deck. August 202s bewegen, dafür aber eine etwas schwächere Ausstattung bieten.