Wer gerade auf der Suche nach einem günstigen Angebot für das PlayStation-Plus-Abo ist, der kommt dank einer Rabattaktion von Sony voll auf seine Kosten. Doch nicht alle Spieler können vom Deal profitieren. GIGA verrät euch, wo ihr den reduzierten Preis findet – und wer den Deal überhaupt wahrnehmen kann. 

 

Sony PlayStation

Facts 

PlayStation Plus: Sony bietet Jahresabo kurze Zeit für 44,99 Euro an

Mit Sonys Abo-Service PlayStation Plus können erhalten Nutzer nicht nur Zugriff auf den Online-Modus von Multiplayer-Spielen, sondern bekommen jeden Monat auch einige Gratis-Games angeboten. Im Januar befinden sich darunter etwa Shadow of the Tomb Raider, Maneater und GreedFall. Vor allem Action-Fans kommen in diesem Monat also auf ihre Kosten.

Normalerweise kostet das Jahresabo bei Sony direkt rund 60 Euro, zuletzt war der Service am Black Friday reduziert. Nun bietet das Unternehmen seinen Abo-Service erneut günstiger an – Kunden können 25 Prozent sparen, bezahlen unterm Strich also nur noch 44,99 Euro. Das Problem an der Sache: Das Angebot gibt es nur für PlayStation-Spieler, die kein aktives Abo haben – quasi also für Neukunden oder „Wiederkehrer“. Wer bereits Mitglied von PlayStation Plus ist, kann nicht vom günstigeren Preis profitieren.

Diesen Monat gratis bei PS Plus – Shadow of the Tomb Raider! Wie sich Laras neuestes Abenteuer von den Vorgängern abhebt, erklären wir euch im Video:

Shadow of the Tomb Raider: 10 Neuerungen

PlayStation Plus zum Sparpreis sichern: Wie lange gilt das Sonderangebot?

Wer einen Blick in den PlayStation Store wirft, wird feststellen: Das Angebot gilt nur noch für kurze Zeit. Am 19. Januar 2020, also nächste Woche Dienstag um 11 Uhr dreht Sony den Hahn schon wieder zu und lässt den Rabatt aus dem Online-Shop verschwinden. Wer also darüber nachdenkt, das Jahresabo abzuschließen, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen.

PlayStation Plus zum Sparpreis: Direkt zum Sony-Angebot

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.