Noch vier Tage bietet Bundlehunt das aktuelle Software-Paket für Mac an, das man sich selbst zusammenstellt. Zur Wahl stehen unter anderem sehr bekannte Anwendungen und Spiele, das Sparpotential ist dennoch hoch. Wir klären, welche Programme sich lohnen und wie es funktioniert.

 

Mac App Store: Download-Shop in macOS

Facts 

Die Software-Bundles bei Bundlehunt funktionieren so: Man zahlt zum Freischalten, sozusagen die Grundgebühr, 5 US-Dollar (knapp 4,50 Euro). Dann kommt pro App, die man möchte, noch ein kleiner Betrag dazu. Die Preise reichen von 1 US-Dollar bis 12,50 US-Dollar, und damit nur ein Bruchteil dessen, was die Software normalerweise kostet. Man kann also sehr günstig wegkommen und zahlt nicht gleich 40 US-Dollar wie bei vielen klassischen Software-Paketen, selbst wenn man eigentlich nur zwei Programme benötigt. Insgesamt also ein lohnenswertes System, sofern die Inhalte stimmen.

Um sich das Software-Bundle zusammenzustellen, klickt man auf das „+“ bei der . Je mehr Programme man kauft, desto weniger fällt der Basispreis ins Gewicht – er verteilt sich ja über alle Apps.

Software-Bundle für Mac: Diese Apps und Spiele lohnen sich

43 Programme, Spiele und e-Learning-Kurse sind im „The Spring MacOS Bundle“ gelistet. Parallels Toolbox, DaisyDisk und TextExpander sind nur leider schon ausverkauft. Die Auswahl kann sich sehen lassen – beim Zusammenstellen sollte man zumindest folgende Titel nicht übersehen:

  • Fantastical 2: Ein Kalender für macOS, den wir in unseren Produktivitäts-Apps für Mac empfohlen haben. Leider kommt man normalerweise lange nicht so günstig an die App wie jetzt in diesem Bundle: 49,99 Dollar kostet die Anwendung üblicherweise, im Bundle aber nur 12 Dollar Aufpreis zum Grundpreis.
  • Jump Desktop: Eine sehr gut bewertete Remote-App, um auf andere Desktop-Computer zugreifen zu können.
  • Hydra Pro: Eine Software zum Zusammenbauen von HDR-Bildern.
  • Juice: Die App will die Bluetooth-Funktion des Rechners in Form eines praktischen Werkzeugs bereitstellen.
  • Civilization VI: Ein Spiele-Klassiker, in dem man ein Imperium aufbaut und verteidigt. Im Mac App Store kostet die App übrigens aktuell 64,99 Euro, im Bundle dagegen nur 12,50 US-Dollar.
  • Borderlands 2: Ein Ego-Shooter mit etwas krudem Humor, der auf einem Planeten namens Pandora spielt.

Gezahlt wird per PayPal oder Kreditkarte. Über das angelegte Nutzerkonto kann man auch im Nachgang noch die Lizenzen einsehen.

Habt ihr in der Auswahl noch Apps gefunden, die ihr empfehlen könnt? Schreibt es gerne unten in die Kommentare.