Noch gar nicht auf dem Markt, aber schon ein paar Rekorde eingesackt: Das OnePlus 8 (Pro) wurde von DisplayMate genau unter die Lupe genommen und hat die bestmögliche Bewertung erhalten. In manchen Kategorien sei sogar „ein perfekter Wert“ erreicht worden – und das dürften Kunden deutlich sehen.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

OnePlus 8: Bestnote für das Display

Die Experten von DisplayMate haben sich das neue OnePlus 8 genauer angeschaut und abschließend die Bestnote A+ vergeben. Das alleine ist noch nicht bemerkenswert, denn alles andere als diese Note wäre eine Enttäuschung – zumal sich einige aktuelle Top-Handys mit dieser Bestnote schmücken dürfen. Beim OnePlus 8 (Pro) wurden aber gleich mehrere Rekorde aufgestellt. Manche Details dazu sollen aber erst bei Veröffentlichung der Handys genannt werden.

Der Mitteilung von OnePlus zufolge wurden „mehr als zehn Leistungsrekorde“ mit dem neuen Top-Handy eingestellt, darunter in vielen Schlüsselkategorien. Farbgenauigkeit, Bildkontrast, Helligkeit der Anzeige sowie die Reflektion des Displays sollen bei keinem anderen untersuchten Bildschirm besser gewesen sein. In vier Kategorien konnte sogar „ein perfekter Wert“ erreicht werden, der das Maximum des Möglichen darstellt.

Pete Lau, Gründer und CEO von OnePlus, zeigt sich natürlich zufrieden: „Das Display eines Smartphones ist das Medium, über das Nutzer das von OnePlus gepriesene, schnelle und reibungslose Erlebnis direkt genießen können. Aus diesem Grund haben wir viel in Forschung und Entwicklung investiert und keine Kosten gescheut, um es mit seiner hohen Bildwiederholrate zu einem der besten Displays der Welt zu machen.“

Mehr zum OnePlus 8 Pro gibt es hier in der Bilderstrecke:

OnePlus 8 Pro: Display mit 120 Hertz

Erstmals wird OnePlus der Pro-Version seiner neuen Smartphone-Reihe einen Bildschirm spendieren, der über eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz verfügt. Butterweiches Scrollen soll so ermöglicht werden. Bei der Standardausführung, dem OnePlus 8, wird hingegen von 90 Hertz ausgegangen. Doch es gibt noch weitere Unterschiede, was das Display betrifft.

Im Video: Unser Eindruck zum OnePlus 7T Pro.

OnePlus 7T Pro im Hands-On: Im Detail verfeinert

Das größere OnePlus 8 Pro soll über eine Diagonale von 6,75 Zoll verfügen und mit 3.120 x 1.440 Pixel auflösen. Mit 6,55 Zoll etwas kleiner, löst das OnePlus 8 mit 2.400 x 1.080 Pixel auf. Die geringere Auflösung hat auch Auswirkungen auf die Pixeldichte, die beim OnePlus 8 bei 402 ppi und bei der Pro-Version bei 407 ppi liegen dürfte. Beide Handys sollen am 14. April 2020 um 17 Uhr deutscher Zeit vorgestellt werden.