Updates für Windows 10 sind immer ein zweischneidiges Schwert. Eigentlich sollen die Softwareaktualisierungen Fehler im Betriebssystem beheben, oftmals schleichen sich durch den Patch aber auch neue ein. Das scheint auch bei einem neuen Update wieder der Fall zu sein. GIGA klärt, wie sich die Probleme äußern – und wie ihr sie lösen könnt. 

 

Windows 10

Facts 

Fehler im neuen Windows-Update: Bluescreens, Abstürze, Performance-Probleme

In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Microsoft neue Updates für Windows 10 – einige davon werden automatisch auf dem Rechner installiert, andere müssen von den Nutzern optional angestoßen werden. Eines dieser optionales Updates sorgt laut WindowsCentral nun jedoch bei einigen Nutzern für große Probleme. Dabei reicht die Fehlerproblematik von Buescreens beim Anschauen von YouTube-Videos über Chrome, über erhöhte CPU-Auslastung wenn sie ihren Laptop aufladen bis hin zur fehlenden Möglichkeit, die Größe von Fenstern anzupassen.

Microsoft hat zwar bereits bestätigt, dass man dem Nutzer-Feedback nachgehen wird, bislang scheint man die Fehler jedoch nicht reproduzieren zu können. Auf der offiziellen Webseite zum Update heißt es bislang auf jeden Fall: „Microsoft sind zurzeit keine Probleme mit diesem Update bekannt.“

Günstigen Preis für Windows 10 auf Idealo finden

Bluescreens können viele Ursachen haben. Wir verraten euch, wie ihr die Probleme lösen könnt:

So behebt man Bluescreen-Probleme – TECHfacts

Fehlerhaftes Windows-Update: So löst ihr die Probleme

Wer die Update-Installation der Softwareaktualisierung „KB4541335“ noch nicht manuell über das Windows Update angestoßen hat, braucht sich keine Gedanken zu machen. Da es sich bei dem Patch um ein optionales Update handelt, wird es nicht automatisch installiert. Solltet ihr hingegen Nutzer der Windows-Versionen 1903 oder 1909 sein, KB4541335 bereits manuell installiert haben und ebenfalls von Problemen betroffen sein, könnt ihr die Softwareaktualisierung auch wieder deinstallieren. Danach sollten die Probleme wieder behoben sein.

Diese Tricks für Windows 10 sollte jeder kennen:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10

Übrigens: Das Update löst tatsächlich auch diverse Probleme. So sollen Nutzer der „Your Phone“-App nun wieder in der Lage sein, ihr Mikrofon stumm zu schalten. Auch Nutzer, die seit dem letzten Patch Probleme damit haben, diverse Apps zu schließen, sollten sich die Softwareaktualisierung einmal anschauen. Dieser Fehler soll ebenfalls gelöst werden. Zudem soll ein Bug behoben worden sein, der dafür sorgte, dass die Wiedergabe von Netflix-Inhalten über die App pausierte, wenn man zwischen Fenstern wechselte.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?