Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Palworld angespielt: Einfach das bessere Pokémon

Palworld angespielt: Einfach das bessere Pokémon

Palworld: Early-Access-Launch-Trailer
Palworld: Early-Access-Launch-Trailer
Anzeige

Palworld wird überall als Pokémon mit Waffen beschrieben. Das klingt im ersten Moment spannend und verstörend zugleich. Tatsächlich steckt in dem Spiel viel mehr, wie ich nach einigen Tagen und vielen Stunden im Spiel selbst erleben konnte. Das Spiel hat mich schon in den ersten Minuten so gefesselt, wie es meine Hoffnungstitel Diablo 4 und Starfield nicht geschafft haben – Pokémon ganz zu schweigen.

 
Palworld
Facts 
Palworld

Ein Kommentar von Peter Hryciuk

Palworld hat mich verzaubert

Anders kann ich meinen Einstieg in die Welt von Palworld nicht bezeichnen. Erfahren habe ich von dem Spiel am 19. Januar 2023 durch einen Arbeitskollegen, der auf den Hype bei Steam hingewiesen hat. Ich habe daraufhin ein paar Minuten bei Twitch bei verschiedenen Streamern reingeschaut, die bereits losgelegt hatten. Schon zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir, dass das Spiel für unter 30 Euro und im Early Access sehr vielversprechend aussieht. Vorher hatte ich von Palworld noch nie gehört.

Anzeige

Genau das dürfte einer der wichtigsten Gründe dafür sein, weshalb mir Palworld so gut gefällt. Der Hype um das Spiel ist für mich – aber auch für viele andere – aus dem Nichts gekommen. Es gab keine großen Versprechen seitens der Entwickler, die am Ende nicht gehalten werden konnten – siehe Starfield. Es gibt auch keine Story, die euch die ersten Stunden im Spiel fesselt, woraufhin das Spiel im Endgame dann aber versagt – siehe Diablo 4. Palworld ist einfach eine Mischung aus mehreren Spielen, wobei nur die besten Eigenschaften daraus genommen wurden.

Anzeige
Ein Pal gräbt für mich Schätze aus dem Boden. (Bildquelle: GIGA)

Ihr könnt in Palworld selbstverständlich die kleinen Taschenmonster fangen, genau wie es in Pokémon der Fall ist. Wo der Klassiker endet, fängt Palworld in diesem Bereich erst richtig an. Denn die Pals können nicht nur zum Kampf genutzt werden, sondern ihr könnt wie bei Fortnite zusammen mit ihnen kämpfen. Gleichzeitig ist Palworld wie ARK: Survival Evolved ein Survival-Game, in dem die Pals verschiedene Eigenschaften und Fähigkeiten besitzen, die ihr zur Gewinnung von Ressourcen oder zur Bewirtschaftung eurer Felder einsetzen könnt.

Palworld kennt keine Grenzen

Was bereits nach einer spannenden Kombination klingt, wird mit weiteren Eigenschaften noch versüßt. Denn wenn ihr im Level voranschreitet, könnt ihr auf euren Pals reiten oder fliegen, sie als Pinguin-Raketenwerfer benutzen oder mit einer Maschinenpistole in den Kampf schicken, Gegner wie mit einem Bomber von eurem Drachen beschießen oder euch Bossen stellen, die euch an den Kragen wollen. Wem das noch nicht genug ist: Es gibt auch Dungeons.

Anzeige
Ich lasse verschiedene Pals für mich schuften. (Bildquelle: GIGA)

Und das Beste ist, dass ihr alles machen könnt. Es gibt keine unnötigen Limitierungen, wie ihr es von anderen Spielen kennt. Ich fliege aktuell auf meinem Vogel die Karte ab und kann einfach von dort meine Sphären auf viel stärkere Gegner werfen, um sie mit Glück zu fangen. Ich muss auch gar nicht absteigen, um Truhen zu öffnen, Pals zu fangen oder zu kämpfen. Wenn ich auf einer Klippe stehe, springe ich einfach runter und gleite wie bei Zelda zu Boden. Will ich wieder hoch, dann klettere ich einfach so lange, wie mich meine Ausdauer lässt. Der Fokus von Palworld liegt klar darauf, dass ihr Spaß habt.

Mit einem Pal erkunde ich aktuell die Karte fliegend und kann trotzdem damit kämpfen und andere Pals fangen. (Bildquelle: GIGA)

Genau diesen Spaß habe ich in den letzten Jahren in keinem Pokémon-Spiel mehr gehabt. Das Franchise ist weltbekannt und schöpft sein volles Potenzial überhaupt nicht mehr aus, obwohl so viel Geld damit verdient wird. Palworld zeigt, dass man ein wirklich tolles Spiel mit einem mit Sicherheit deutlich kleineren Budget und Team entwickeln kann, welches Millionen von Menschen begeistert und viel bekanntere Spiele zum Start schlägt.

Zum Zeitpunkt des Artikels hat Palworld sieben Millionen Einheiten in nur fünf Tagen verkauft:

Dabei gibt es das Spiel bisher nur für PC und Xbox. Zudem ist es im Game Pass kostenlos verfügbar. Eine PS5-Version könnte folgen und so den Hype weiter anfachen. Sie könnte vielleicht sogar schon in Arbeit sein:

Palworld soll besser werden

Der Hype um Palworld kam auch für die Entwickler überraschend. Mit diesem Erfolg haben sie nicht gerechnet und so dauert die Bearbeitung von Problemen länger. Da ist der Entwickler ganz transparent und bittet um Verständnis. Gleichzeitig wurde bestätigt, dass das Spiel noch lange nicht fertig ist. Eine erste Roadmap wurde bereits veröffentlicht, verspricht viele neue Funktionen und nicht nur die Behebung von Bugs. Darunter mehr Content fürs Endgame, PvP, Raid Bosse und mehr:

Auch wenn es aktuell viel Hate von den Pokémon-Anhängern gegen Palworld gibt, kann ich nur sagen, dass Nintendo und Game Freal so ein Spiel auch hätten bringen können – haben sie aber nicht. Stattdessen wurden echte Fans wie ich, die Pokémon seit Jahrzehnten spielen, mit halbgaren Lösungen für viel Geld abgespeist. Darauf habe ich zuletzt aber verzichtet. Palworld füllt diese Lücke und ist meiner Meinung nach aktuell einfach das bessere Pokémon. Gönnt euch Palworld also bei Steam oder im Xbox Game Pass (bei Amazon anschauen). Nintendo ist aktuell hingegen damit beschäftigt, dass Palworld wirklich nicht zu Pokémon wird.

Xbox Game Pass Ultimate | 1 Monat Mitgliedschaft | Xbox/Windows 10/11 - Download Code
Xbox Game Pass Ultimate | 1 Monat Mitgliedschaft | Xbox/Windows 10/11 - Download Code
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2024 04:47 Uhr

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige