Für das Pixel 5 scheint Google den Kopierer angeworfen zu haben: In der ersten Entwicklervorschau von Android 11 findet sich ein Hinweis auf ein Feature, das bei der Konkurrenz schon lange zum Standard gehört. 

 

Google Pixel 5

Facts 
Google Pixel 5

Überraschend hat Google gestern Abend die erste Entwicklervorschau von Android 11 zum Download bereitgestellt. Neben diversen Neuerungen, die bereits publik gemacht worden sind – etwa ein verbesserter Dark Mode oder die Unterstützung von 5G – findet sich in den Code-Zeilen der Hinweis auf ein weiteres Feature: Reverse Wireless Charging.

Pixel 5 soll Reverse Wireless Charging erhalten

Bei Reverse Wireless Charging ist der Name Programm: Es handelt sich um eine Art umgekehrtes drahtloses Laden – das Smartphone wird also zur Powerbank und kann andere Geräte drahtlos aufladen. Eine ähnliche Funktion findet sich auch in Smartphones von Huawei oder Samsung. Das jüngst vorgestellte Galaxy S20 bietet ebenfalls die Technik und kann andere Geräte mit maximal 9 Watt kabellos aufladen.

Wurde Reverse Wireless Charging anfangs noch als nutzloses Gimmick belächelt, hat sich der Nutzen des Features aber innerhalb kürzester Zeit herausgestellt. Vor allem die immer beliebter werdenden True-Wireless-Kopfhörer à la AirPods (Pro) oder Galaxy Buds können so jederzeit wieder mit Saft versorgt werden.

Samsung Galaxy Buds bei Amazon ansehen

Die Samsung Galaxy Buds sind perfekt fürs Reverse Wireless Charging geeignet: 

TECH.tipp Galaxy Buds

Exklusives Feature fürs Pixel 5?

Einen Wermutstropfen gibt es aber: Laut XDA Developers ist Reverse Wireless Charging innerhalb des Quellcodes von Android 11 als Google-Feature gekennzeichnet. Das legt die Vermutung nahe, dass die Funktion kein allgemeiner Bestandteil von Android 11 ist, sondern Googles kommendem Pixel 5 vorbehalten sein wird. Einen ähnlichen Weg ist der US-Konzern bereits mit Features wie „Activity Edge“ gegangen, das ebenfalls exklusiv auf den Pixel-Smartphones verfügbar war. Offenbar müssen Hersteller wohl auch in Zukunft auf eigene Implementierungen setzen, wenn sie Reverse Wireless Charging in ihren Smartphones anbieten wollen.