Seit Februar konnten sich die Fans über eine kostenlose Pokémon-Sound-Bibliothek erfreuen – doch damit ist jetzt Schluss. Ohne Angabe von Gründen entschied sich Nintendo dazu, den Service einzustellen.

 
Pokémon: Strahlender Diamant & Leuchtende Perle
Facts 
Pokémon: Strahlender Diamant & Leuchtende Perle

Kurzer Spaß: Nintendo nimmt kostenlose Pokémon-Sound-Bibliothek offline

Wenn es um das Nutzen ihres geistigen Eigentums geht, versteht Nintendo keinen Spaß. Immer wieder werden Mod-Projekte, Fan-Remakes und andere Inhalte, die auf den Marken des Konzerns basieren, eingestellt, nachdem die Verantwortlichen Post von Nintendos Anwälten bekommen.

Umso erfreulicher war es, dass Nintendo im Februar eine Webseite an den Start brachte, die es Medienschaffenden erlaubte, kostenlos Sounds und Musik aus den Pokémon-Spielen Diamant & Perl herunterzuladen, die sie ganz legal für die Erstellung von Inhalten nutzen durften – unter gewissen Auflagen versteht sich.

Doch die Freude über dieses nette Angebot von Nintendo hielt nur kurz. Denn seit heute ist die Webseite nicht mehr zu erreichen. Stattdessen gibt es nur eine Fehlermeldung zu sehen:

Die angezeigte Fehlermeldung beim Aufrufen der Nintendo-Webseite.

Ein offizielles Statement seitens Nintendo, wieso man sich zu diesem Schritt entschlossen hat, gibt es nicht. Kurz vor der Abschaltung wurde den Nutzern jedoch auf der Seite folgender Text angezeigt:

„Wir werden den Dienst am 31. Mai 2022 um 9 Uhr UTC abschalten. Nach diesem Datum können Sie die Sounddaten weder streamen noch herunterladen.

Was die bereits heruntergeladenen Sounddaten betrifft, so können Sie diese weiterhin im Rahmen der Nutzungsbedingungen und Richtlinien nutzen. Sie können diese Website aufrufen, um die Nutzungsbedingungen und Richtlinien nach der Schließung von Pokémon DP Sound Library einzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellen Nutzungsbedingungen und Richtlinien bei der Nutzung der Sounddaten beachten.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns bei allen zu bedanken, die uns seit dem Start des Dienstes unterstützt haben.“

(Quelle: Eurogamer)

Noch dieses Jahr startet die Pokémon-Serie in die neunte Generation – und erstes Gameplay aus den kommenden Spielen gibt es auch schon zu sehen:

Pokémon Karmesin & Purpur – offizieller Ankündigungs-Trailer

Das steckte in der Pokémon-Sound-Bibliothek

User der Webseite konnten 149 verschiedene Sound-Dateien aus den Spielen Pokémon Diamant & Perl herunterladen und nutzen. Darunter befanden sich neben einzelnen Soundschnipseln auch komplette Musikstücke (Quelle: IGN).

YouTuber und Streamer, die sich die Sound-Bibliothek vor der Abschaltung heruntergeladen haben, können jedoch aufatmen. Alle Tracks der Seite dürfen weiterhin genutzt werden, solange die entsprechenden Nutzungsbestimmungen eingehalten werden.

Für einige könnte genau das jedoch ein Problem sein. Denn wie unser Screenshot zeigt, stehen die Richtlinien eben nicht zur Einsicht auf der Webseite bereit. Gut möglich, dass deutsche Nutzer ein VPN nutzen müssen, um Zugang zu den Infos zu erhalten.