Pokémon-Klone gibt es eigentlich wie Sand am Meer. Ein Mobile-Game aus China ist dabei allerdings so dreist, dass der Publisher The Pokémon Company sich gezwungen sieht, rechtliche Schritte einzuleiten. Jetzt kann es teuer werden.

 
Pokémon-Legenden: Arceus
Facts 
Pokémon-Legenden: Arceus

Chinesicher Pokémon-Klon bekommt Ärger

Genau wie Nintendo hat auch der Publisher The Pokémon Company nur wenig Geduld damit, wenn jemand seine Inhalte ohne Erlaubnis verwendet. Ein chinesisches Mobile-Game ist dem Publisher hinter den Pokémon-Spielen jetzt aber wohl wirklich zu lang auf der Nase herumgetanzt. Mit einer Klage verlangt der Publisher Schadensersatz in der Höhe von 72,5 Millionen Euro.

Das Spiel, um das es geht, trägt den Namen Pocket Monster Reissue und ist bis heute im Apple- und Android App-Store in China verfügbar. Obwohl der Titel wohl schon irreführend genug wäre, verwendet die App auch noch Figuren wie Ash Ketchum oder Pikachu in ihren Vorschaubildern (Quelle: South China Morning Post).

Dies Jahr erscheint noch ein richtiges Pokémon-Spiel. Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen:

Pokémon Karmesin & Purpur: Willkommen in der Paldea-Region!

Pokémon-Klon ist in China sehr erfolgreich

Neben der beträchtlichen Zahlung verlangt The Pokémon Company auch, dass die Entwicklung von Pocket Monster Reissue gestoppt und das Spiel nicht länger angeboten wird. Zudem sollen sich die beteiligten Firmen entschuldigen.

Pocket Monster Reissue ist bereits seit 2015 auf dem Markt und konnte seitdem auch große Erfolge feiern. Bereits ein Jahr nach Release soll das Spiel bereits 43 Millionen Euro eingespielt haben. Eine andere Pokémon-Alternative hatte da weniger Glück. Obwohl sie tatsächlich eigene Ideen mitgebracht hatte, musste das Projekt beendet werden, weil die Entwickler all ihr Geld in Kryptowährungen investiert und dann verloren haben.

Der Publisher The Pokémon Company ist für alles zuständig, was mit den knuffigen Taschenmonstern zu tun hat. Das dazugehörige Entwicklerstudio GameFreak entwickelt beispielsweise gerade Pokémon Karmesin und Purpur für die Nintendo Switch. Zwei neue Taschenmonster für das Spiel haben die Community jedoch gespalten.