Der chinesische Hersteller Xiaomi hat bei einem großen Launch-Event viele neue Produkte angekündigt. Neben der Smartwatch Xiaomi Watch S2 und den ANC-Kopfhörern Xiaomi Buds 4 ist ein erster Mini-PC mit Intel-Prozessor im Anmarsch.

Launch-Event: Xiaomi stellt neue Produkte vor

Bei seinem Event in China hat Xiaomi nicht nur die Xiaomi-13-Reihe und MIUI 14 präsentiert, sondern noch einige weitere Produkte. So steht nun unter anderem ein Nachfolger für die Smartwatch Xiaomi Watch S1 bereit, neben neuen In-Ear-Kopfhörern. Erstmals wagt sich der Hersteller auch in den Bereich der Mini-PCs mit Intel-Prozessor vor.

Die Xiaomi Watch S2 mit rundem AMOLED-Display ist in zwei Größen zu bekommen, Kunden haben die Wahl zwischen 42 und 46 mm Durchmesser. Beim Armband stehen Leder und Silikon als Materialien zur Auswahl, das Gehäuse besteht aus Edelstahl. Eine wichtige Neuerung betrifft Gesundheitsfunktionen. Die smarte Uhr kann unter anderem die Körperzusammensetzung sowie den Körperfettanteil bestimmen. Hinzu kommen 100 Sportmodi.

Zu Beginn gibt es die Uhr nur in China, in Europa soll sie später auf den Markt kommen. Wann das der Fall sein wird, hat Xiaomi nicht verraten. In China kostet die Xiaomi Watch S2 umgerechnet zwischen 136 und 150 Euro (Quelle: Xiaomi bei Weibo).

Mehr zur Xiaomi Watch S2 im Video:

Trailer zur Xiaomi Watch S2

Xiaomi Buds 4: Neue ANC-Kopfhörer vorgestellt

Die Xiaomi Buds 4 verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) und verstehen Bluetooth 5.3 neben 360-Grad-Spatial-Audio. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu sechs Stunden, zusammen mit dem Lade-Case sollen es bis zu 30 Stunden sein.

Die Xiaomi Buds 4 in Wilderness Green. (Bildquelle: Xiaomi)

In China gibt es die ANC-Kopfhörer für umgerechnet 95 Euro in den Farben Salt Lake White, Moon Shadow Black und Wilderness Green. Ob sie auch außerhalb Chinas angeboten werden, ist noch unklar.

Xiaomi Mini Host: Mini-PC kostet 500 Euro

Beim Xiaomi Mini Host ist ein Intel-Core-Prozessor der 12. Generation mit dabei, neben 16 GB Arbeits- und 512 GB SSD-Festspeicher. Eine dedizierte Grafikkarte hat nicht mehr in das kleine Gehäuse gepasst. Windows 11 ist vorinstalliert. Zwei HDMI- und zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse stehen bereit, neben drei USB-3.2- und einem LAN-Port.

Xiaomis neuer Mini-PC. (Bildquelle: Xiaomi)

Der Mini-PC von Xiaomi geht in China für rund 500 Euro in den Handel. Ob und wann der Xiaomi Mini Host auch hierzulande zu haben sein wird, behält der Hersteller derzeit noch für sich.