Prozessor für die nächste Smartphone-Generation geleakt – das kann er

Simon Stich

Im Dezember 2019 wird Qualcomm seinen neuen Top-Prozessor Snapdragon 865 der Öffentlichkeit präsentieren. Schon jetzt sind einige wichtige Merkmale des SoCs bekannt, das im nächsten Jahr viele Android-Flaggschiffe antreiben wird. Kann es der Snapdragon 865 mit Apples A13 Bionic aufnehmen?

Snapdragon 865: Erste Details zum Top-Prozessor

Fast schon traditionell präsentiert der Chip-Hersteller Qualcomm jeweils Anfang Dezember sein neuestes Meisterstück. Auch in diesem Jahr wird es diesbezüglich keine Ausnahme geben, der Prozessor Snapdragon 865 wird offiziell beim Tech Summit vorgestellt, das vom 3. bis zum 5. Dezember auf Hawaii stattfindet. Drei Wochen vorher sind nun einige wesentliche Merkmale des SoCs an die Öffentlichkeit geraten.

Einem chinesischen Leaker zufolge, auf den sich unter anderem WinFuture bezieht, soll der Snapdragon 865 im Vergleich zum direkten Vorgänger über einen Leistungsschub von bis zu 20 Prozent verfügen. Die Grafikleistung soll sich zwischen 17 und 20 Prozent verbessert haben, heißt es. Zum Vergleich: Bei der Vorstellung des Snapdragon 855 vor einem Jahr wurde eine CPU-Leistungssteigerung von bis zu 45 Prozent angegeben. Ganz wie beim Top-Modell für 2019 wird auch der Snapdragon 865 auf eine Sieben-Nanometer-Strukturbreite setzen.

Infos zu den acht verbauten Prozessorkernen nach ARM-Architektur sollen auch schon feststehen. Demnach kommt ein Cortex A77 mit bis zu 2,84 GHz Taktrate zum Einsatz, ihm stehen drei weitere Cortex A77 mit geringeren 2,42 GHz sowie vier Cortex A55 mit 1,8 GHz zur Seite. Die stärkeren Kerne werden sich wie üblich bei einfacheren Aufgaben zurücknehmen und den vier Cortex A55 die Arbeit überlassen. Nur bei umfangreicheren Berechnungen schalten sie sich hinzu. Qualcomm wird die Kerne erneut angepasst im Prozessor verbauen.

In der Bilderstrecke: Das sind die aktuell schnellsten Android-Handys der Welt.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Top 10: Die aktuell schnellsten Android-Smartphones der Welt

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Snapdragon 865: Bleibt Apple weiter vorne?

Apple hat für seine aktuelle iPhone-Generation den A13 Bionic entwickelt, der zwar „nur“ auf sechs Kerne setzt, in den mobilen Benchmarks aber auf den Spitzenpositionen zu finden ist. Qualcomm wird sich wohl auch mit dem Snapdragon 865 der Konkurrenz von Apple geschlagen geben müssen – wobei das finale Wort hier natürlich erst gesprochen ist, wenn erste Handys mit dem „Android-Prozessor“ auf den Markt gekommen sind. Huaweis neuer Kirin 990 wird in den Ranglisten ebenfalls mitreden.

Viele Hersteller werden im kommenden Jahr ihre Flaggschiffe mit dem Snapdragon 865 bestücken. Welches Smartphone als erstes den Top-Prozessor bekommt, soll angeblich auch schon feststehen. Die hierzulande eher unbekannte chinesische Luxusmarke 8848 könnte ihn für sein Handy Titanium M6 5G einsetzen, heißt es. Beim Snapdragon 855 machte Lenovo das Rennen mit seinem Lenovo Z5 Pro GT.

Noch keine Infos gibt es zum nicht gerade unwichtigen Thema 5G. Mit welchen Geschwindigkeiten der Snapdragon 865 den neuen Mobilfunkstandard unterstützen wird und wie die Module genau aussehen, erfahren wir dann Anfang Dezember 2019.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung