Mit der neu angekündigten Partnerschaft von Sony und Discord könnte das gemeinsame Online-Spielen für PS5- und PS4-Nutzer einen großen Schritt nach vorne machen.

 

Discord

Facts 

In einem Blogpost verkündet Sony die neue Zusammenarbeit von PlayStation und Discord. Die Kommunikationsplattform Discord wird monatlich von 140 Millionen Nutzern weltweit verwendet und in Zukunft sollen auch Spieler auf der PlayStation 5 und PlayStation 4 über Discord in Verbindung treten können.

Was genau ist Discord?

Discord ist eine Kommunikationsplattform, die gerade im Gaming-Bereich sehr populär ist. Die Funktionen gehen aber über die simple Nutzung als Voice-Chat in Online-Spielen hinaus. Nutzer können eigene Server mit verschiedenen Sprach- und Textkanälen einrichten und auch über Discord streamen. Auf Discord-Servern finden sich auch häufiger Interessensgruppen zusammen, um sich auszutauschen, Streamer nutzen einen Discord-Server auch schon mal für Interaktionen mit der Community.

Partnerschaft von Sony und Discord

Erst kürzlich scheiterte Microsoft mit einem 10-Millarden-Dollar-Übernahmeangebot bei Discord. Sony versuchte die Plattform nicht zu kaufen, sondern erwarb lediglich eine Minderheitsbeteiligung. Durch diese finanzielle Beteiligung darf Sony nun Discord in das PlayStation Network integrieren. Was genau geplant ist, verriet Sony allerdings nun noch nicht.

Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Integration aller Features von Discord ins PSN bis zu einer simplen Verknüpfung der Accounts beider Plattformen, sodass beispielsweise Nachrichten empfangen werden können oder Freunde sehen, welches Spiel ein PS-Nutzer gerade spielt.

Was könnte das für Gamer bedeuten?

Im Idealfall können PlayStation-Spieler alle Funktionen nutzen. Das bedeutet, dass sie Servern beitreten und dort beispielsweise den Voice-Chat nutzen können. Dieser lässt bei PlayStation nämlich etwas zu wünschen übrig. Außerdem fördert es Crossplay-Kommunikation, denn Spieler, die dasselbe Spiel auf der PS4 und dem PC zocken, können so miteinander kommunizieren. Das würde auch die umständlichen Lösungen überflüssig machen, bei denen die PS-Spieler Discord über ihr Smartphone nutzen, um mit den Freunden, die auf dem PC spielen, sprechen zu können.

Wann und in welcher Form die Integration von Discord ins PlayStation Network erfolgt, verrieten die neuen Partner noch nicht. Den Spielern bleibt zu wünschen, dass sie die Funktionen von Discord so vollständig wie möglich nutzen können. Nun muss sich nur noch mit Microsoft geeinigt werden, damit wirklich alle miteinander spielen und sprechen können.