Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Raketenstart bei Steam: Neues Open-World-Spiel mit Survival dominiert die Charts

Raketenstart bei Steam: Neues Open-World-Spiel mit Survival dominiert die Charts

Ein nagelneues Open-World-Spiel mit Survival-Elementen bringt gerade die Steam-Charts durcheinander. (© Inflexion Games)

Ein brandneues Open-World-Spiel ist mit einem Mal die Charts hochgeschossen und konnte sogar den Sony-Hit Helldivers 2 vom ersten Platz verdrängen. Was es mit dem Neuzugang auf sich hat, erklären wir euch hier.

 
Steam
Facts 

Nightingale schießt einfach auf Platz 1 der deutschen Steam-Charts

Selten springt ein neues Spiel so schnell an die Spitze wie der Open-World-Survival-Blockbuster Nightingale. Mit einer The-Elder-Scrolls-ähnlichen Optik, einem spannenden Multi-Welten-Konzept und einem viktorianischen Fantasy-Reich konnte Nightingale direkt zum Early-Access-Release Tausende von Spielern locken – doch die Bewertungen sind nicht nur positiv.

Anzeige

Interesse? Schaut in den beeindruckenden Trailer zu Nightingale:

Nightingale: Realmwalker’s Journey Trailer
Nightingale: Realmwalker’s Journey Trailer
Nightingale

Nightingale

Inflexion Games

Darum geht es: Nightingale bezeichnet sich selbst als Open-World-Survival-Craft-Spiel und ist genau das – ein Konglomerat an mehreren Fae-Welten, in denen ihr überleben müsst und ganze Festungen bauen könnt. Aus der Ego-Perspektive erinnert Nightingale ein wenig an die beliebten The-Elder-Scrolls-Teile – doch hier handelt es sich nicht um ein Rollenspiel, sondern um ein Survival-Adventure.

Anzeige

Hinter der beeindruckenden Grafik verbirgt sich eine spannende Idee: Als Realmwalker landet ihr in einer Fae-Welt, in welcher ihr direkt um euer Überleben kämpfen müsst. Über ein Portal- und Kartensystem könnt ihr im Laufe des Spiels weitere Welten mit unterschiedlichen Biomen erforschen, die euch neue Gegner, Materialien und mehr bieten. Nightingale kann allein oder im Koop-Modus gespielt werden, wobei der Fokus wohl eher auf den Multiplayer-Elementen liegt.

Anzeige

Nightingale ist gerade auf dem Spitzenplatz der deutschen Steam-Topseller (Steam-Charts ansehen).

Der Early Access von Nightingale überzeugt noch nicht jeden

Momentan sind die Steam-Wertungen für Nightingale nur „ausgeglichen“, was kein besonders gutes Zeichen ist. Andererseits befindet sich das Spiel aber auch erst seit dem 20. Februar im Early Access – es kann also gut sein, dass sich der Wertungsspiegel noch einmal verschiebt. Kritisiert wird an Nightingale der geringe Fokus auf Story, die zu kleinen Welten und der extreme Grind. Stark kritisiert wird außerdem der momentane Online-Zwang, selbst im Singleplayer-Modus.

Andere Spieler loben Nightingale jedoch für die Welten und besonders für die Grafik. Falls ihr Interesse an Survival-Craft habt, solltet ihr Nightingale noch nicht direkt abschreiben und stattdessen ein paar Tage abwarten. Dann wird sich wahrscheinlich herausstellen, ob das Spiel auch nach ein paar Stunden noch Spaß macht.

Anzeige