Netflix veröffentlichte kürzlich unbeabsichtigt die Beschreibung zur kommenden Resident Evil-Serie. Nun ist bekannt, auf was sich die Fans bei der Fortsetzung freuen können.

Dass Netflix derzeit an einer Serie zur Horror-Spielreihe Resident Evil arbeitet, ist schon eine Weile bekannt. Die Handlung der Geschichte war bisher allerdings komplett unter Verschluss. Das hat sich nun geändert, denn die Streaming-Plattform veröffentlichte vor wenigen Tagen versehentlich die Beschreibung zur Serie. Zwar wurde diese zügig wieder gelöscht, doch wie man weiß – das Internet vergisst nie. Mithilfe der Seite Wayback Machine kann man die Beschreibung noch immer finden.

Vielleicht gehört Resident Evil bald dazu.

Das ist die Handlung der kommenden Serie

Die versehentlich veröffentlichte Beschreibung sagt noch nicht allzu viel aus, doch ermöglicht sie eine ungefähre Vorstellung:

„Die Stadt Clearfield, Maryland, stand lange im Schatten von drei scheinbar unabhängigen Ungetümen – der Umbrella Corporation, dem stillgelegten Greenwood Asylum und Washington D.C. Heute, 26 Jahre nach der Entdeckung des T-Virus, werden die Geheimnisse dieser drei bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs ans Licht befördert.“

Demnach bekommen die Fans eine vollkommen neue Geschichte zu sehen, die auf der berühmten Videospielreihe basiert. Eine Geschichte, in der neben der ikonischen Umbrella Corporation zwei weitere Organisationen eine Rolle spielen werden und bereits jetzt viel Raum für Spekulation geben. Wann die Serie anläuft, ist noch nicht bekannt. Sie soll sich aber bereits in der Produktion befinden.