Zum kommenden Samsung Galaxy Fold 2 werden immer mehr Einzelheiten bekannt. Jetzt sind einige Informationen zu den beiden Displays des faltbaren Handys durchgesickert. Auch Samsungs Erwartungen an das besondere Smartphone sind nun kein Geheimnis mehr.

 

Samsung Galaxy Fold

Facts 
Samsung Galaxy Fold

Samsung Galaxy Fold 2: Details zum Display

Samsung möchte das Fiasko rund um Display und Scharnier des ersten Galaxy Fold beim Nachfolger um jeden Preis verhindern. Was sich der Konzern im Einzelnen vorstellt, ist jetzt durch eine Infografik bekannt geworden, die bei den südkoreanischen ET News veröffentlicht wurde. Demnach wird das Samsung Galaxy Fold 2 auf einen größeren und besseren Hauptbildschirm setzen – doch auch beim äußeren Display gibt es ein paar Neuerungen.

Samsung Galaxy Flip Z bei Amazon anschauen

Dem neuen Bericht zufolge wird das innen liegende Display auf eine Diagonale von 7,7 Zoll sowie eine Auflösung von 1.689 x 2.213 Bildpunkten setzen. Lag die Bildwiederholfrequenz beim Vorgänger noch bei 60 Hertz, kommt das Galaxy Fold 2 in diesem Bereich wohl auf 120 Hertz, was für ein deutlich flüssigeres Scrollen sorgen dürfte. Das Format soll bei 11,8 zu 9 liegen.

Wie schon berichtet, wird das Handy auf Ultra Thin Glass (UTS) setzen, das von einer extrem dünnen Schicht aus Plastik bedeckt ist. Auf einen S Pen müssen Kunden deswegen wohl verzichten.

Infos zu den Displays des Galaxy Fold 2 zusammengefasst:

Beim außen angebrachten Display geht der Hersteller etwas weniger in die Vollen. Es kommt auf eine Diagonale von 4,6 Zoll und wird erstmals über eine Punch-Hole-Kamera verfügen. Der Schritt verwundert etwas, da der obere Rand des Handys eigentlich genug Platz für eine herkömmliche Selfie-Kamera bietet. Die Bildwiederholfrequenz bleibt wie beim Vorgänger bei 60 Hertz, die Auflösung liegt bei 2.267 x 819 Pixel.

Samsung plant mit 3 Millionen Einheiten

Samsung möchte die Produktion des Galaxy Fold 2 zu Beginn auf 300.000 Einheiten beschränken. Innerhalb eines Jahres rechnet der Hersteller aber mit insgesamt 3 Millionen verkauften Smartphones. Auch beim ersten Galaxy Fold hatte man sich vorsichtig an höhere Stückzahlen herangewagt, da nicht absehbar war, ob Kunden gleich zu Beginn bei einem eher experimentellen Handy zuschlagen würden.

Unsere Einschätzung zu ersten Samsung Galaxy Fold im Video:

Samsung Galaxy Fold im Hands-On

Wann das Galaxy Fold 2 vorgestellt wird, hat Samsung noch nicht verraten. Es ist derzeit aber davon auszugehen, dass der Konzern Anfang August 2020 das Smartphone zusammen mit dem Galaxy Note 20 und Galaxy Z Flip 5G präsentieren wird.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?