Ist das der erhoffte Rettungsring? Nachdem es für den Traditionshersteller in den vergangenen Jahren nur noch bergab ging, will HTC mit dem Desire 20 Pro das Comeback schaffen. Erstmals ist das Smartphone jetzt auf Bildern zu sehen – und zeigt direkt eine Schwäche.

 

HTC

Facts 

Der Sturz von HTC ist fast einzigartig: Lange die Nummer 1 unter den Android-Herstellern, hat das taiwanische Unternehmen spätestens seit Mitte des letzten Jahrzehnts komplett den Anschluss verloren. Einen ähnlichen Fall hat auch Nokia erlebt. Doch während die Handy-Kultmarke 2017 wieder zurückkehrte, ist es um HTC immer stiller geworden. Mit dem Desire 20 Pro meldet sich nach einem Jahr der Abstinenz nun aber auch HTC zurück.

HTC Desire 20 Pro: Smartphone-Standardkost

Vom neuen Handy sind jetzt erstmals Bilder aufgetaucht, die einen Ausblick darauf ermöglichen, mit welchem Design HTC potenzielle Käufer wieder überzeugen möchte. Eine allzu originelle Formsprache darf man aber nicht erwarten. Mehr noch: Tatsächlich sieht das Desire 20 Pro ziemlich nach langweiliger Smartphone-Standardkost aus: Ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, ein vertikal angeordnetes Kameramodul links und in der Mitte das Markenlogo. Ähnliches bietet so ziemlich jeder Hersteller an und wurde durch eine Patentzeichnung bereits im Vorfeld angedeutet.

Immerhin: Durch die geschwungenen Ränder an der Rückseite sollte sich das HTC-Handy wenigstens bequem in der Hand halten lassen. Leider scheint die Hochglanz-Rückseite aber ein ziemlicher Fingerabdruck-Magnet zu sei, spekuliert Mobilesyrup. An der Front lässt sich zwar weniger erkennen, aber bei genauerem Blick kann man ein Kameraloch in der oberen linken Ecke ausmachen.

Smartphone-Bestseller auf Amazon

Auch China-Handys machen HTC das Leben schwer: 

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys 2020

Was soll das neue HTC-Handy kosten?

Bislang ist noch unklar, zu welchem Preis und in welchen Ländern das neue HTC Desire 20 Pro auf den Markt kommen soll. In Europa hätte das HTC-Handy, das einen Snapdragon 665 und 6 GB Arbeitsspeicher an Bord haben soll, mit starker Konkurrenz von Xiaomi, Motorola und zuletzt auch vermehrt Oppo zu rechnen. Eine Antwort gibt es vielleicht schon nächste Woche: Am 16. Juni hat HTC zu einem Event eingeladen, auf dem die Vorstellung des Desire 20 Pro erwartet wird.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?