Eine der wichtigsten Eigenschaften von modernen High-End-Smartphones sind die Kameras. Wer über 800 Euro ausgibt, möchte auch die bestmöglichen Fotos damit machen können. Geht es nur um die Kamera, dann ist das iPhone 13 im Vergleich zum Samsung Galaxy S22 laut DxOMark die bessere Wahl – mit einer Ausnahme.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S22 scheitert am iPhone 13

Kameras in teuren Smartphones sind eigentlich immer „gut“. Es gibt eigentlich kaum mehr einen Hersteller, der bei der Kamera in einem High-End-Smartphone schlampt. Deswegen schaut sich DxOMark die Smartphones in einem dedizierten Kamera-Test genauer an und vergibt in verschiedenen Disziplinen Punkte, sodass man einen vergleichbaren Wert bekommt. Dort unterliegt das Samsung Galaxy S22 mit insgesamt 126 Punkten (Quelle: DxOMark) dem iPhone 13 mit 130 Punkten.

Schaut man in die Details, dann ist der Sieg des iPhone 13 aber nicht in jeder Disziplin gegeben:

  • Fotos: 138 Punkte (iPhone 13) vs. 130 Punkte (Galaxy S22)
  • Zoom: 55 Punkte (iPhone 13) vs. 77 Punkte (Galaxy S22)
  • Videos: 117 Punkte (iPhone 13) vs. 110 Punkte (Galaxy S22)

Sowohl bei Fotos als auch Videos unterliegt das Galaxy S22 dem iPhone 13 leicht. Nur beim Zoom ist das Samsung-Smartphone viel besser. Das liegt einfach daran, dass das Galaxy S22 ein Teleobjektiv mit optischer Vergrößerung besitzt. Das gibt es beim normalen iPhone 13 nicht. Erst beim iPhone 13 Pro (zum Vergleich) ist ein Teleobjektiv dabei und dieses erreicht 76 Punkte. Hier kann Samsung also beide Modelle schlagen.

Wir haben uns beide Samsung-Smartphones ganz genau angeschaut:

Samsung Galaxy S22 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Wie ist das Ergebnis von DxOMark einzuschätzen?

Sowohl das Samsung Galaxy S22 als auch das iPhone 13 machen gute Fotos und Videos. Das Apple-Handy ist insgesamt etwas konstanter, das hat man schon bei den vorherigen Generationen festgestellt. Macht man viele Zoom-Fotos, dann wäre das Galaxy S22 die bessere Wahl. Beide bewegen sich in der gleichen Preisklasse, Samsung hat aber einige Monate mehr Zeit gehabt, um das Smartphone zu entwickeln. Mit dem iPhone 14 könnte Apple im Herbst also wieder nachlegen. Hier hätte man durchaus ein etwas besseres Ergebnis von Samsung erwarten dürfen. Immerhin wurde ein neuer 50-MP-Sensor verbaut. Das Galaxy S22 Plus (zum Test) ist im Übrigen auf dem gleichen Level.