Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung legt nach: Galaxy Watch 5 erhält praktische Funktion

Samsung legt nach: Galaxy Watch 5 erhält praktische Funktion

Die Galaxy Watch hat eine neue Funktion bekommen. (© GIGA)

Für die Galaxy Watch 5 hat Samsung eine neue Funktion angekündigt. Die basiert auf Messungen der Hauttemperatur und richtet sich speziell an Frauen. Dazu hat sich der Konzern einen starken Partner ins Boot geholt.

 
Samsung Electronics
Facts 

Sie zählen die Schritte, rechnen den Kalorienverbrauch aus, können EKGs aufzeichnen und den Blutsauerstoffwert überwachen: Smartwatches sind echte Gesundheits-Alleskönner. Den ohnehin schon großen Feature-Katalog der Galaxy Watch 5 hat Samsung jetzt um eine weitere Funktion erweitert: Temperaturbasiertes Zyklus-Tracking.

Anzeige

Galaxy Watch 5 (Pro) erhält temperaturbasiertes Zyklus-Tracking

Damit sollen Besitzerinnen der Galaxy Watch 5 und Galaxy Watch 5 Pro noch bequemer einen detaillierten Einblick in ihren Menstruationszyklus erhalten und diesen überwachen können, verspricht Samsung.

Funktionieren soll das mit Hilfe des Infrarotsensors in der Samsung-Smartwatch. Der überwacht während des Schlafs Hauttemperatur, wodurch exakte Ergebnisse auch bei unterschiedlichen Raumtemperaturen möglich sind.

Anzeige

Je nach Menstruationsphase variiert die sogenannte Basaltemperatur (BT). Für genaue Werte muss der BT-Wert direkt nach dem Aufwachen gemessen werden. Das kann umständlich sein und schnell vergessen, so Samsung. Das neue temperaturbasierte Zyklus-Tracking automatisiert diesen Prozess.

Die so gewonnenen Daten wertet ein spezieller Algorithmus der Experten von Natural Cycles aus, der in die Galaxy Watch 5 integriert wurde.

Was wir von der Galaxy Watch 5 halten: 

Anzeige
Samsung Galaxy Watch 5 Pro: Ein Pro steht vor der Tür!
Samsung Galaxy Watch 5 Pro: Ein Pro steht vor der Tür! Abonniere uns
auf YouTube

Samsung verspricht vollen Datenschutz

Laut Samsung steht das temperaturbasierte Zyklus-Tracking ab sofort in Deutschland für die Galaxy Watch 5 und Galaxy Watch 5 Pro zur Verfügung. Die Aktivierung erfolgt in den Einstellungen von Samsungs Health-App auf dem Smartphone. Unter dem Punkt „Periode mit Hauttemperatur vorhersagen“ steht das neue Feature bereit. Dort können Frauen auch ihre historischen Zyklusdaten eintragen. Samsung verspricht vollen Datenschutz, da alle gesammelten Daten auf dem Gerät verschlüsselt auf dem Gerät verbleiben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige