Samsungs Smartphone-Familie könnte in diesem Jahr unerwarteten Zuwachs bekommen. Offenbar plant der südkoreanische Hersteller die Veröffentlichung eines dritten Falt-Handys – neben Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4. Beim Faltmechanismus könnte Samsung komplett neue Wege gehen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Mit seinen Falt-Handys hat Samsung voll ins Schwarze getroffen: Auf satte 88 Prozent Marktanteil kommt der Branchenführer in diesem wichtigen Zukunftsmarkt. Kein anderer Hersteller kann Samsung hier auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Wenig überraschend also, dass Samsung diesen Erfolg ausbauen will.

Samsung plant drittes faltbares Smartphone

Dazu möchte der Elektronikkonzern allem Anschein nach ein drittes Falt-Smartphone auf den Markt bringen, das Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 flankieren könnte. Die beiden Nachfolger von Samsungs aktuellen Falt-Handys werden im Spätsommer erwartet, ein Vorstellung könnte im August erfolgen (Quelle: Galaxy Club).

Laut niederländischer Webseite Galaxy Club plant Samsung wohl drei Falt-Geräte, die intern unter den Codenamen B4, Q4 und N4 entwickelt werden. Da Galaxy Flip 3 und Galaxy Fold 3 unter den Codenamen B3 und Q3 entwickelt wurden, liegt der Schluss nahe, dass es sich bei B4 und Q4 um deren Nachfolger handelt.

Bleibt noch N4 übrig – und das könnte, so wird aktuell heftig spekuliert, ein ganz neues Falt-Smartphone von Samsung werden. Dass die Südkoreaner eine ganze Reihe an Falt-Geräten in Entwicklung haben, zeigte Samsung Anfang des Jahres (siehe Video unten). Denkbar wäre zum Beispiel ein rollbares Samsung-Smartphone oder eines, das sich gleich an zwei Stellen knicken lässt und so die Form eines Z einnehmen könnte.

Samsung: Neue Produkte mit OLED-Displays

Drittes Falt-Handy soll eingeschränkt verfügbar sein

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Samsungs drittes Falt-Handy könnte in der Verfügbarkeit eingeschränkt sein, ähnlich wie damals die erste Fold-Generation. Womöglich möchte Samsung so zuerst die Praktikabilität und Alltagstauglichkeit des neuen Formfaktors testen, bevor bei einem Nachfolger in die Massenproduktion eingestiegen wird.