Samsung will sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen: Der südkoreanische Hersteller plant offenbar ein Smartphone, das mit dem größten Nachteil moderner Mobilgeräte aufräumen soll. Vor allem ein Merkmal soll dazu ordentlich aufgebohrt werden. Dafür müssen Käufer aber wohl auch mit Kompromissen leben.

Samsung Galaxy M41: Smartphone soll gigantischen Akku besitzen

Samsung-Smartphones erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Die Akkulaufzeit, die viele der Geräte erreichen, liegt aber oft unter den Erwartungen. Das will Samsung mit einem neuen Modell ändern. Bei einer Zulassungsbehörde ist ein neues Smartphone aufgetaucht, das mit einem gigantischen 6.800-mAh-Akku ausgestattet ist – und damit an der magischen 7.000-mAh-Grenze kratzt. Damit sind realistische Laufzeiten von mehreren Tagen möglich. Es soll sich laut WinFuture um das Samsung Galaxy M41 handeln. Das Galaxy M31, das bei Amazon aktuell das meistverkaufte Smartphone ist, besitzt noch einen 6.000-mAh-Akku. Der Nachfolger will im Bereich der Laufzeit also noch einmal nachlegen und so die Grenzen des bisherigen Bestwerts sprengen.

Samsung Galaxy M31 bei Amazon kaufen

Angeblich hat Samsung das Galaxy M41 während der Entwicklung eingestellt und könnte den Riesen-Akku nun in einem M51 oder anderen Galaxy-Smartphone verwenden. Grund dafür ist wohl die Corona-Pandemie und das daraus resultierende gesunkene Interesse an neuen Smartphones. Ein so großer Akku muss natürlich zum Gerät passen. Es wäre zwar schön einen 6.800-mAh-Akku im Galaxy S30 zu sehen, dadurch würde das Smartphone aber viel dicker, schwerer und unansehnlicher werden. Wann das neue Galaxy mit dem großen Akku vorgestellt wird, ist aktuell nicht bekannt.

Das erwartet uns bald:

Galaxy Note 20 Leak, ARM-Macs und keine Ladegeräte?! – GIGA TECH News

XXL-Akku macht Kompromisse nötig

Es gibt nur wenige Smartphones auf dem Markt, die einen wirklich großen Akku besitzen. Dazu zählt in jedem Fall das oben bereits erwähnte Galaxy M31, das nicht umsonst bei Amazon auf dem ersten Platz der Smartphone-Bestseller liegt. Die Käufer bestätigen die lange Laufzeit und das überzeugende Konzept, das hinter dem nicht zu teuren Smartphone steckt. Man muss aber auch Kompromisse eingehen. So ist die Kamera nicht so toll und an die Software muss man sich auch gewöhnen, wenn man vorher noch kein Samsung-Smartphone hatte. Der südkoreanische Hersteller sollte aber definitiv weiter günstige Geräte mit großen Akkus auf den Markt bringen. Der Erfolg gibt dem Unternehmen recht.