Jetzt werden Android-Handys noch schneller: Hersteller Qualcomm hat einen neuen Prozessor angekündigt, der im mobilen Bereich Rekorde knackt. Da können selbst die aktuellen Flaggschiffe nicht mithalten.

Qualcomm stellt Snapdragon 865+ vor

Nach dem sehr erfolgreichen Snapdragon 865, der in vielen aktuellen Top-Handys den Takt vorgibt, hat Hersteller Qualcomm nun eine noch schnellere Plus-Variante angekündigt. Damit folgt Qualcomm dem Vorgehen aus dem letzten Jahr, als für den Sommer und Herbst eine aufgebohrte Version des Snapdragon 855 vorgestellt wurde. Beim neuen Snapdragon 865+ soll der Unterschied aber deutlicher ausfallen als noch beim Vorgänger.

Als erste mobile Plattform überhaupt taktet zumindest einer der acht Prozessorkerne des Snapdragon 865+ mit mehr als 3 GHz – der Cortex A77 kommt genau genommen sogar auf eine Taktrate von 3,1 GHz. Bei der Konfiguration der drei weiteren Cortex A77 hat sich hingegen nichts geändert. Hier bleibt es bei 2,42 GHz, während die vier Cortex A65 ebenfalls weiter mit 1,8 GHz takten. Bei der gewohnten „Arbeitsteilung“ des neuen Super-Prozessor bleibt es ebenfalls, das heißt die eher schwächeren Kerne kümmern sich um einfache Aufgaben, während die Cortex A77 bei rechenintensiven Problemen hinzugeschaltet werden.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Noch mehr Power bietet auch die Grafikeinheit Adreno 650, wobei die neue Taktrate offiziell noch nicht verraten wurde. Qualcomm zufolge können Kunden eine Steigerung der Leistung von rund 10 Prozent erwarten. Der Hersteller gibt „deutliche“ Verbesserungen im Fertigungsprozess (7 Nanometer) sowie ein „aggressives“ Design als Gründe dafür an, warum Prozessor- und Grafikeinheit nun verbessert werden konnten. Hätte man die erhöhten Taktraten auch beim Snapdragon 865 eingesetzt, dann wäre lediglich eine geringe Stückzahl möglich gewesen, so Alex Katouzian von Qualcomm.

Super-Prozessor mit neuen WLAN- und 5G-Chips

Ganz wie beim Snapdragon 865 wird auch die neue Plus-Variante über ein 5G-Modul verfügen. Hier hat es dem Datenblatt zufolge, das bei Anandtech bereits aufgetaucht ist, keine Änderung gegeben. Smartphone-Hersteller bekommen aber die Möglichkeit, die neuen „FastConnect 6900 Wi-Fi“-Chips von Qualcomm einzusetzen, die eine Unterstützung für das 6-GHz-Band mitbringen (Wi-Fi 6E).

Was der Snapdragon 865 alles leistet, seht ihr im Video:

Snapdragon 865: Neuer Super-Prozessor vorgestellt

Im Jahr 2019 war Asus einer der Hersteller, die gleich zu Beginn mit dem Rog Phone 2 auf die Plus-Variante gesetzt haben. Das wird auch in diesem Jahr der Fall sein, denn das Rog Phone 3 wird eines der ersten Handys sein, bei dem der Snapdragon 865+ zum Einsatz kommt.