Viele Hersteller von Android-Smartphones versuchen das iPhone auszustechen – oder orientieren sich daran. Mit dem Realme GT 2 Master Explorer Edition kündigt sich jetzt ein neues Handy, welches das tatsächlich schaffen könnte. Zumindest wenn es um die Front geht. Die Rückseite ist eine komplett eigene Welt.

iPhone 13 Pro und Realme GT 2 Master Explorer Edition im Vergleich

Noch bevor das Realme GT 2 Master Explorer Edition offiziell vorgestellt wurde, gibt es einen direkten Vergleich mit dem iPhone 13 Pro. Besonders bei der direkten Gegenüberstellung fällt auf, wo sich Realme vom iPhone hat inspirieren lassen und was das chinesische Unternehmen verbessert hat. Letzteres trifft in jedem Fall auf den Rahmen um das Display zu, denn dieser ist sehr schmal. Im Vergleich mit dem iPhone 13 Pro wirkt das Apple-Handy etwas altbacken:

Weiterhin wirkt das Loch im Display für die Frontkamera sehr klein. Viel kleiner als bei vielen anderen Android-Smartphones und deutlich unauffälliger als die Kerbe im iPhone – auch wenn diese zuletzt etwas schmaler wurde. Dafür hat das Realme-Handy natürlich keine 3D-Sensoren für eine sichere Gesichtserkennung. Der Rahmen erinnert dann wieder sehr stark an das iPhone. Er fällt sehr kantig aus. Grundsätzlich erinnert das Design kaum an das verwandte Realme GT 2 Pro (Test), welches deutlich rundlicher ist.

Das Realme GT 2 Master Explorer Edition soll von der Rückseite wie ein Hartschalenkoffer aussehen (Bildquelle: Weibo)

Die Rückseite fällt dann wiederum komplett aus dem Rahmen. Während die Front sehr unauffällig gestaltet ist und ein fast rahmenloses Display besitzt, wirkt die Rückseite sehr eigenwillig. Laut Realme soll das Design an einen Hartschalenkoffer erinnern. Mit viel Fantasie kommt das bestimmt hin.

Zum Vergleich: Das Realme GT 2 Pro:

Realme GT 2 Pro vorgestellt

Realme GT 2 Master Explorer Edition wird bald vorgestellt

Auch wenn schon viele Teaser zum Realme GT 2 Master Explorer Edition veröffentlicht wurden, wird das Smartphone offiziell am 12. Juli 2022 vorgestellt. Spätestens dann erfahren wir alle Details zum neuen Koffer-Smartphone.