Der April naht und mit ihm mehrere Neuheiten auf Netflix, die Horror-Fans einen blutigen Cocktail anbieten: Die Horrorfilme Dämonen 2 und Dämonen genießen Kultstatus und haben teils mit Indizierungen von sich reden gemacht.

 

Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

Facts 

Hat Netflix da etwa einen Sack voll Klassiker abgegrast? Der Streaming-Anbieter stellt einige Filme in Aussicht, die alsbald, nämlich schon im April erscheinen werden. Darunter zwei Splatter-Ikonen, die früher teils verboten waren: Präsentiert von Skandal-Regisseur Dario Argento schleichen Dämoni (1985) und Dämonen (1986) auf Netflix, beides Filme, die ekliger kaum sein könnten.

Eine kleine Erklärung vorab: Der Release der beiden Dämonen-Filme war in Deutschland nicht nur von Indizierungen gespickt, auch die übersetzten Titel wurden durcheinandergebracht. Deshalb erschien der erste Teil als „Dämonen 2“ und der zweite als „Dämonen“. Um das Publikum nicht zu verwirren, hat Netflix sich glücklicherweise für eine andere Schreibweise entschieden: Dämoni ist nun also der erste Teil und Dämonen der zweite. Glauben wir.

Worum geht's? Dämoni bedient sich eines netten Tricks am Anfang, der damaligen Zuschauern zur Kinovorführung Angst einflößen sollte: Hier schauen die Protagonisten nämlich selbst einen ominösen Dämonen-Horrorfilm in einem Gothic-Kino. Während der Vorführung aber verwandeln sich nicht nur die Schauspieler im Film, sondern auch die Zuschauer in eklig-blutige Ungeheuer. Ob ihr euch selbst auch beim Streamen von Dämoni verwandelt, wagen wir nicht zu beantworten.

Welche guten Horror-Filme hat Amazon Prime eigentlich zu bieten? So einige:

Dämonen (der zweite Teil!) bedient sich charmant desselben Tricks und lässt seine Protagonistin eine Dokumentation über die schrecklichen Ereignisse des ersten Films sehen – und was passiert? Richtig, wieder wird der Fluch weitergegeben. Blut, Schleim und Hautfetzen inklusive. Wer hat im April Lust auf Netflix?