Trotz schleppender Verkäufe arbeitet Sony bereits am nächsten Flaggschiff: Xperia 3 soll es heißen und im Frühjahr auf den Markt kommen. Erste Bilder des Handys werfen aber mehr Fragen auf, als sie beantworten. GIGA fasst den Stand der Dinge zum Xperia 3 zusammen.

Sony Xperia 3: Neues Flaggschiff für 2020

Bei Sony liefen die Geschäfte im Smartphone-Bereich auch schon mal deutlich besser. Nichtsdestotrotz möchte der japanische Konzern das Segment nicht aufgeben, ganz im Gegenteil: Schon jetzt sind Bilder bei der chinesischen Webseite CNMO aufgetaucht, die angeblich das Sony Xperia 3 zeigen. Hierbei soll es sich um das kommende Top-Handy Sonys handeln, das im Februar 2020 offiziell vorgestellt werden könnte. Mit einem Release soll es dann einen Monat später so weit sein, spekuliert PhoneArena.

Zusammen mit den Gerüchten sind zwei Fotos in äußerst geringer Auflösung aufgetaucht. Hier soll das Sony Xperia 3 einmal von der Seite und einmal in der Draufsicht zu sehen sein. Insbesondere die Seitenansicht wirft dann aber doch ein paar Fragen auf: Ist das Handy wirklich leicht gekrümmt, wie es das Foto vermuten lässt? Damit würde im Grunde das Sony Ericsson Xperia Arc S wiederbelebt werden, das im Oktober 2011 ebenfalls mit einem gekrümmten Rücken veröffentlicht wurde. Möglicherweise handelt es sich aber auch nur um eine optische Illusion und das Xperia 3 kommt mit einer geraden Rückseite auf den Markt. Deutlich zu erkennen ist der Fingerabdrucksensor im seitlichen Rahmen.

Auf dem zweiten Foto – auch hier bitten wir die geringe Auflösung zu entschuldigen – kommt das Handy wesentlich konservativer daher. Echte Neuerungen sind nicht auszumachen, der obere Rand ist etwas dicker als der untere. Wie bei neueren Sony-Handys üblich, dürfte auch das Xperia 3 auf ein längliches Bildverhältnis von 21 zu 9 kommen. Ein Notch oder ein Kameraloch im Display ist nicht zu erkennen.

Sony Xperia 3 mit Snapdragon 865

Viele Details zum Sony Xperia 3 sind noch nicht ans Licht der Öffentlichkeit gekommen. Der Quelle zufolge soll das Handy über einen neuen Snapdragon 865 als Prozessor verfügen und in zwei Varianten auf den Markt kommen. Einziger Unterschied zwischen beiden Modellen, die den Codenamen „Kona“ und „Hurricane“ besitzen, soll ein 5G-Modul sein, welches nur bei einer Version zum Einsatz kommen dürfte. Hersteller Qualcomm wird den Snapdragon 865 allem Anschein nach noch im November 2019 offiziell vorstellen.

Im aktuellen Flaggschiff, dem Sony Xperia 1, gibt noch ein Snapdragon 855 den Takt vor. Alles zum Handy gibt es hier im Video:

Sony Xperia 1 im Hands-On: Alles zum neuen Top-Smartphone.

Sony Xperia 1 bei Amazon kaufen

Viele Fragen zum Xperia 3 bleiben weiter offen. Unklar ist auch, warum der Konzern nicht erst ein Xperia 2 auf den Markt bringen möchte, sondern gleich eine Nummer höher springt. Gerüchte zu einem möglichen Xperia 2 gab es bereits im Sommer, Sony entschloss sich dann aber doch, lieber ein Xperia 5 zu veröffentlichen.