Vor etwa fünf Jahren begründete PUBG den Battle-Royale-Hype und markierte den Startschuss für eines der aktuell beliebtesten Genres. Auch heute rangiert Playerunknown's Battlegrounds noch immer in den Top 3 der Steam-Charts und wird durch die Free2Play-Umstellung vielleicht noch zugänglicher.

 
PlayerUnknown's Battlegrounds
Facts 
PlayerUnknown's Battlegrounds

PUBG wird ab Januar auf Steam kostenlos

Bei den Game Awards 2021 kündigte Entwickler Krafton an, PUBG: Battlegrounds zukünftig in einer Free2Play-Variante auf Steam anzubieten. Die Umstellung soll am 12. Januar 2022 erfolgen, bis dahin kostet das Spiel weiterhin 30 Euro. Es wird ab diesem Zeitpunkt eine kostenlose Basis-Version des Spiels geben, weitere Inhalte können dann dazugekauft werden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit
PUBG I Free To Play Announcement

Die kostenpflichtige Variante nennt sich Battlegrounds Plus und muss einmalig für 13 Euro erworben werden. Dadurch erhaltet ihr einen Überlebensmeisterschaft-XP-Boost von 100 Prozent, Zugriff auf den Ranglisten-Modus und benutzerdefinierte Matches sowie einige Cosmetics. Falls ihr PUBG bereits euer Eigen nennt, müsst ihr Battlegrounds Plus nicht noch einmal zusätzlich kaufen. Euer Account erhält bei er Free2Play-Umstelllung automatisch das Battlegrounds-Plus-Upgrade. (Quelle: Krafton).

PUBG ist nach wie vor ein Top-Spiel auf Steam

Während Konkurrenten wie Warzone, Apex Legends oder Fortnite seit jeher dem Free2Play-Modell folgen, war PUBG stets mit einem Preis verknüpft. Das hielt den Shooter allerdings nicht davon ab, sich stetig in den Top-Spielen auf Steam zu halten. Auch aktuell ist PUBG noch auf Platz 3 der am meisten gespielten Spiele. Mit über 3,2 Millionen gleichzeitig aktiven Spielenden hält PUBG noch immer einen Steam-Rekord. (Quelle: SteamDB).

Ob die bei den Game Awards erfolgte Ankündigung noch mal solche Zahlen hervorbringt, ist eher unwahrscheinlich, denn die Konkurrenz hat in den letzten fünf Jahren nicht geschlafen. Was sonst noch Wichtiges bei den Game Awards passiert ist, erfahrt ihr in unserem Übersichtsartikel:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).