PUBG-Erfinder hat keine Lust mehr auf Battle Royale

Daniel Hartmann 5

Brendan Greene, vielen auch bekannt als PlayerUnknown, ist sowas wie der Schöpfer des Battle Royal-Genres. Doch gerade der hat offenbar keine Lust mehr auf Battle Royal. In einem Interview erklärt er, warum – und was seine Pläne für die Zukunft sind.

Mit PUBG gelang dem Battle Royal-Genre der Durchbruch in die Mitte und das Herz der Spielerschaft. Der Mann, der daran mit den größten Anteil hat, ist Brendan Greene, der seit seiner DayZ-Mod für Arma 2 das Genre weiterentwickelt und geprägt hat. Doch nun reicht es ihm.

„Ich bin fertig mit Battle Royale.“ 

Zumindest wird er so von gamesindustry.biz zitiert. Seit dem großen Hype um Battle Royale-Spiele gibt es unzählige Entwickler, die sich auch an dem Genre versucht haben – sowohl mit großem als auch mit mäßigem Erfolg. Greene findet im Interview lobende Worte für Apex Legends, er ist glücklich über die große Kreativität, mir dem Entwickler an „sein“ Genre herangehen. Er sagt: „Es ist wundervoll, so ein hohes Level an Kreativität bei etwas zu sehen, dass ich für eine simple Idee hielt.“

Allerdings gesteht er: „Ich habe Battle Royale gemacht, jetzt ist es Zeit etwas anderes auszuprobieren.“ Seine Abkehr vom Battle Royale-Genre bedeutet aber nicht das Ende für PUBG. Das Team, das mit ihm am Spiel gearbeitet hat, ist seiner Meinung mehr als in der Lage, das richtige für PUBG zu tun, um es auch in Zukunft erfolgreich weiterzuentwickeln.

Erst im letzten Jahr fand in Berlin das erste große PUBG Global Invitational statt. Das Spiel soll auch in Zukunft weiter im eSport verankert werden.

PlayerUnkown's Battlegrounds – PGI 2018 Trailer.

Gerade weil er PUBG in sicheren Händen weiß, war es für Brendan Greene auch einfach, sich neuen Projekten zu widmen. Innerhalb des PUBG-Unternehmens leitet Greene nun eine „Special Projects“-Abteilung. Da sich das Team gerade erst im Aufbau befindet, kann er noch nichts zu den konkreten Plänen oder gar potentiellen Spielen sagen, an denen dieses neue Team arbeiten wird. Doch es dürfte laut Greene in eine neue Richtung gehen:

„Ich denke, ich habe anderen eine gute Möglichkeit geschaffen, sich gegenseitig umzubringen. Aber ich möchte ein paar andere Dinge erforschen.“  

Bilderstrecke starten
12 Bilder
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit.

Was genau für „Spezial-Projekte“ auf uns warten, werden wir wohl erst in Zukunft erfahren. In den letzten Jahren haben wir eine Schwämme an Battle Royale-Spielen erlebt. Hat das Genre seinen Zenit erreicht oder gibt es, wie Apex Legengs zeigt, noch immer Möglichkeiten, das Genre weiterzuentwickeln? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung