PUBG: Verbuggter Skin verpasst Löwenkostüm einen Penis

Daniel Hartmann

Passend zu Halloween gibt es im Battle Pass von PlayerUnknown’s Battlegrounds gruselige Skins – doch das Löwenkostüm mit Schwanz erregte besonders viel aufsehen.

Neben Piraten, Skeletten und anderen Klassikern, gibt es in PlayerUnknown’s Battlegrounds zu Halloween auch Kostüme aus „Der Zauberer von Oz“. Träger des Skins des Löwen wirkten beim Absprung aus dem Flugzeug dann aber über den bevorstehenden Überlebenskampf etwas zu erfreut. Seht nur, wie er sich freut:

Das Problem mit dem Löwenschwanz wurde von der PUBG Corp schnell und diskret angegangen:

Allerdings wird der Skin von allen völlig missverstanden. Bei dem Löwen handelt es sich um die Figur aus „Der Zauberer von Oz“.  Dort heißt diese Figur „der feige Löwe“. Der Schwanz ist also nur aus Angst zwischen den Beinen eingeklemmt. Schließlich springt „der feige Löwe“ gerade aus einem Flugzeug, wer hätte da nicht Angst? Das böse Internet hat daraus wieder Schweinkram gemacht, weil die Kulturbanausen das Werk von Lyman Frank Baum aus dem Jahr 1900 nicht kennen. Da wollte PUBG einmal ein bisschen Kultur in das stumpfe Geballer bringen und dann das.

Okay, ich hab mir den Screenshot noch mal angesehen. Das sieht ja echt aus wie ein Löwenpimmel! lol  

Nach dem der Skin weg ist, könnten sie wenigstens ein Easter Egg, wie die hier draus machen: 

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
PUBG: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse im Battle-Royale-Hit

Ist es nicht irgendwie ein bisschen absurd, dass in einem Spiel in dem es darum geht, alle anderen in der Spielwelt umzubringen, ein verbuggter Skin umgehend aus dem Spiel genommen werden muss, weil der Bug aussieht wie ein Penis?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung