Der offizielle Verkaufsstart des Steam Decks soll zwar erst Ende des Jahres erfolgen, die ersten Geräte des Nintendo-Switch-Konkurrenten wurden jedoch schon jetzt ausgeliefert. Die Konsolen landen in Form von Dev-Kits bei Entwicklerstudios, damit diese die Möglichkeit haben, ihre Spiele für die neue Plattform zu optimieren. 

 

Steam

Facts 

Steam Deck geht auf Reisen: Dev-Kits der Handheld-Konsole werden verschickt

Während PC-Spieler sich noch bis zum Dezember 2021 gedulden müssen, um die Handheld-Konsole in die Finger zu kriegen, dürfen Entwickler schon ein paar Monate früher einen Blick auf das Steam Deck werfen. In einem offiziellen Blogeintrag verkündete Valve, dass die ersten Dev-Kits des Steam Decks fertiggestellt, verpackt und an Studiopartner verschickt wurden.

Diese erhalten somit die Möglichkeit, ihre Spiele bereits vor dem Release der Konsole auf dem Steam Deck zu testen und möglicherweise noch einige Optimierungen an ihren Spielen vorzunehmen. Zudem erklärt Valve, dass man mit dieser Aktion den Entwicklern auch die Möglichkeit geben will, Feedback zur Konsole zu geben, bevor diese Ende des Jahres in den Verkauf startet.

Das Unternehmen betont außerdem, dass es sich bei den Entwickler-Kits in technischer Hinsicht um die gleichen Geräte handelt, die auch die Spieler später erhalten (Quelle: Steam).

Und was ist sonst noch Spannendes in der Gaming- und Technikwelt passiert? Wir verraten es euch in den GIGA Headlines:  

Mehr Smartphone-Updates, mehr Megapixel und eine verschollene Grafikkarte – GIGA Headlines

Valves Switch-Alternative: Schon jetzt ein Erfolg?

Obwohl das Steam Deck offiziell erst Ende des Jahres erscheint, scheint sich schon jetzt abzuzeichnen, dass der Switch-Konkurrent ein Erfolg wird. Ein Blick auf die offizielle Shop-Seite zeigt, dass PC-Spieler, die sich erst jetzt zu einer Vorbestellung entschließen, bis ins zweite Quartal 2022 auf ihre Konsole warten müssen (Quelle: Shop-Seite Steam Deck).

Bei diesen Angaben kann man also davon ausgehen, dass selbst Valve nicht mit einem solch großen Ansturm auf die Handheld-Konsole gerechnet hat. Ob dieser Hype auch nach dem Startschuss anhält – und das Steam Deck den hohen Erwartungen gerecht werden kann – wird sich dann nach dem Release zeigen.