Im Streaming-Angebot von Nvidia GeForce Now fand ein Dataminer Hinweise auf PC-Versionen für sowohl viele eigentlich PlayStation-exklusive Spiele und auch diverse Fortsetzungen bekannter Reihen. Zwar bestätigte Nvidia mittlerweile die Echtheit der Datenbankeinträge, stellte jedoch klar, dass diese keine Bestätigung oder Ankündigung eines Spiels darstellen.

 

PlayStation 5

Facts 

Was die Auswahl an Spielen betrifft, können sich PC-Spieler und -Spielerinnen eigentlich nicht beklagen. Bei Namen wie God of War, Returnal oder Demon's Souls schielen sie aber dennoch ein wenig neidisch zur PlayStation rüber. Natürlich wäre der Kauf der Konsole eine Option oder das Hoffen auf Meldungen, wie den Leak einer großen Datenbank von Nvidias GeForce Now. Die Liste versprach nämlich jede Menge PC-Portierungen von beliebten PlayStation-Spielen.

Alles, was ihr über Cloud-Gaming wissen müsst, erfahrt ihr hier:

GeForce-Now-Datenbank leakt spannende Liste

Durch einen Reddit-Post gewann der Blogpost des Dataminers Ighor July stark an Aufmerksamkeit. (Quelle: Reddit). In dem Blogpost erklärte Ighor July, wie er in einer älteren Version von GeForce Now eine Datenbank mit einer Liste von noch unveröffentlichten PC-Portierungen eigentlich PlayStation-exklusiver Spiele fand. (Quelle: Medium).

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Nichts für die PS5: Diese 7 PS4-Spiele kriegt ihr auf der Next-Gen-Konsole nicht zum Laufen

Darunter befanden sich Spiele wie God of War, Returnal oder Demon's Souls. Bei God of War wird Steam als Plattform genannt, was die Vermutungen einer PC-Portierung bestärkte. Außerdem fanden sich in der Liste auch Eintrage für die bereits offiziell angekündigten PC-Versionen von Uncharted 4 und dem Alan Wake Remastered.

Die Liste hatte aber noch weitere Highlights parat: So gab es einen Eintrag für ein Herr-der-Ringe-Spiel mit dem Namen „Fight for Middle-Earth“ und Einträge für heiß erwartete Sequels wie BioShock 4, Crysis 4, Dragon's Dogma 2 oder Monster Hunter 6.

Diese Spiele bleiben der PC-Community (noch) verwehrt:

Exklusivspiele für die PlayStation 5

Nvidia äußert sich zu dem Leak

Ein Sprecher von Nvidia kommentierte den Leak gegenüber der Website wccftech wie folgt:

NVIDIA weiß von einer unautorisiert publizierten Liste mit erschienenen und/oder spekulativen Spielen, die nur für interne Beobachtungen und Tests verwendet wurden. Eine Aufführung auf der Liste ist weder eine Bestätigung noch eine Ankündigung irgendeines Spiels.

NVIDIA unternahm sofort Schritte, den Zugang zu der Liste zu unterbinden. Keine geheimen Builds von Spielen oder persönliche Daten waren zugänglich. (Quelle: wccftech).

Somit ist zwar die Echtheit der Liste bestätigt worden, Aussagen über mögliche PC-Portierungen oder kommende Neuerscheinungen lassen sich aber nicht treffen. Offiziell existieren diese Einträge also nur für Testzwecke.