Super Smash Bros. Ultimate: 15-Jährige besiegt Profi und wird dafür im Netz gemobbt

Marvin Fuhrmann

In der kompetitiven Szene von Super Smash Bros. Ultimate kam es kürzlich zu einer großen Sensation. Eine 15-jährige Streamerin konnte einen Profi im Turnier besiegen. Leider hat das neben zahlreichen positiven Stimmen auch Trolle und Mobber auf den Plan gerufen.

Die 15-jährige Bocchi ist Streamerin und spielt hauptsächlich Super Smash Bros. Ultimate. Dass sie darin mit den Profis mithalten kann, bewies sie in einem AON Gaming-Turnier. Dort trat sie gegen den Smash-Profi Ally an. Schon die Wahl der Charaktere deutete auf ein spannendes Match hin. Denn während Ally Solid Snake nutzte, der in der Szene zu den besten Kämpfern gezählt wird, nutzte Bocchi Isabelle aus Animal Crossing. Eine Wahl, die in der kompetitiven Szene von Super Smash Bros. Ultimate nur selten zu sehen ist.

Das komplette Match mit aufregendem Finale.

Doch in dem spannenden Match konnte sich Bocchi am Ende durchsetzen und wurde von den Anwesenden gefeiert. Auch im Netz kam es zu vielen positiven Stimmen. Leider gibt es aber auch Trolle, die Bocchi nicht in Ruhe lassen wollen. Im Rahmen ihrer Livestreams und auf Twitter wurde sie mit sexistischen und anzüglichen Kommentaren und Nachrichten überflutet. Kurzzeitig hat sie sogar darüber nachgedacht, Super Smash Bros. Ultimate und das Streamen gänzlich zu lassen.

Bilderstrecke starten
74 Bilder
Super Smash Bros. Ultimate: Alle Charaktere mit Kämpferliste und Videos.

Als sie ihrem Ärger auf Twitter allerdings Luft gemacht hat, meldeten sich die positiven Community-Mitglieder zurück und überhäuften sie mit aufmunternden Nachrichten. Bocchi will nun weitermachen, auch wenn sie keine Lust auf den Ruhm und die Aufmerksamkeit durch weitere Turniere in Super Smash Bros. Ultimate hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung