Hat Nintendo eine Preisgrenze in den eShop eingebaut? Wie ein Spielentwickler auf Reddit berichtet, kann er ab 2021 keine neuen Spiele mehr für unter 1,99 US-Dollar im Shop anbieten. Falls das stimmt, könnte euch die Grenze aber auch Vorteile bringen.

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Nanü? Wird es bald keine 99-Cent-Spiele mehr im Nintendo eShop geben? Wie GameRant berichtet, hat ein verifizierte Entwickler von SMG Studios auf Reddit eine Preisgrenze im Nintendo eShop geleakt, die 2021 in Kraft treten soll. Diese Grenze soll insbesondere extrem günstige oder reduzierte Spiele betreffen, die zuvor den eShop geflutet hatten.

Nintendo eShop: Wenn man das bekommt, was man bezahlt hat

Falls ihr euch ein Spiel für 9 Cent im eShop holt, erwartet ihr zumeist mehr Freude, als 9 Cent versprechen – das ist aber nicht immer (oder nur sehr selten) der Fall: Spieler beschwerten sich schon eine Weile über extrem stark reduzierte Spiele, die mit Wenigen-Cent-Angeboten locken, aber nicht das halten, was sie versprechen – oder schlicht und einfach schlechte Spiele sind.

Damit ein gewisses Niveau an guten Spielen im eShop gehalten werden kann, wurde die Mindestpreisgrenze wohl jetzt auf 1,99 US-Dollar gehoben. Das betreffe erstmal aber nur Spiele, die neu in den eShop kommen oder neu reduziert werden. In dem Fall würde das wohl hierzulande einer Mindestpreisgrenze von 1,99 Euro entsprechen.

Das könnte euch auch interessieren:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Kurz und knackig: 15 Spiele, die perfekt für zwischendurch sind

Nintendo selbst hat sich zu der neuen Preisgrenze noch nicht offiziell geäußert. Sollte sie aber tatsächlich in Kraft treten, so würde das Spieler zukünftig vor Billig-Angeboten schützen, die nicht gerade vielversprechende Spiele hinter sich verbergen.