Tesla ist der König der E-Autos. Immer mehr starke Konkurrenten haben den Elektroantrieb aber inzwischen für sich entdeckt. Teslas Thron beginnt zu wackeln.

 
Tesla
Facts 

Tesla auf dem absteigenden Ast: Konkurrenten werden E-Auto-König entthronen

Teslas Abstieg lässt wohl nicht mehr lange auf sich warten. Damit rechnet die Bank of America in ihrer jährlichen Studie „Car Wars“. Noch ist der E-Auto-Pionier aus den USA zwar in der Heimat sowie weltweit Marktführer. Doch dabei werde es nicht bleiben, andere bekannte Hersteller sollen das Zepter übernehmen.

Für Zuhause erwarten die Analysten aus Amerika, dass Tesla durch Ford und GM erhebliche Marktanteile abgenommen werden: Tesla dürfte laut Experte John Murphy in den kommenden drei Jahren von heute über 70 Prozent des us-amerikanischen E-Auto-Markts auf nur noch 11 Prozent abstürzen. Mit je 15 Prozent würden die beiden alteingesessenen Konkurrenten dann vor Elon Musks Steckenpferd liegen (Quelle: Finanzen.ch).

Die Schuld daran sieht Murphy bei Tesla: Das Angebot des E-Auto-Pioniers sei zu klein und lasse viele Lücken, die die Konkurrenz füllen kann. Zudem wird Teslas Geschwindigkeit kritisiert. Ein bestehendes Modell kann in den Gigafactorys zwar unvergleichlich schnell gebaut werden. Doch neue Fahrzeuge zu entwickeln, dafür brauche man bei Tesla zu lange. Cybertruck und Roadster lassen grüßen.

Auch Tesla-Chef Elon Musk kritisiert der Experte scharf: Er sei sich viel zu sicher gewesen, uneinholbar zu sein. Genau das sei aber geschehen: Die alten Hersteller haben von Tesla gelernt. Murphy meint: „Die Vorherrschaft Teslas auf dem EV-Markt, insbesondere in den USA, ist vorbei. Das Ganze wird sich in den nächsten vier Jahren ganz deutlich in die entgegengesetzte Richtung verschieben.“ Die besten Chancen, mit neuen Modellen zu punkten, gesteht er dabei Ford zu – zumindest in den USA.

Wenn es bei Tesla nicht mehr läuft, hat Elon Musk ja noch genug zu tun:

Elon Musks Unternehmen: Das sind die größten Projekte des Tesla-Chefs Abonniere uns
auf YouTube

Ford, VW, GM: Autobauer wollen Tesla beerben

In Deutschland sieht VW sich selbst als großen Tesla-Herausforderer. Bisher scheinen sich beide etwa in der Produktpalette aber eher noch aus dem Weg zu gehen. Einen ernsthaften Reibungspunkt gibt es nur zwischen ID.5 und Model Y, die sich in der Ausrichtung ähnlich sind und auch beim Preis einander nahe kommen – je nach Ausstattungswünschen.