Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Tinder rutscht ab: Deutsche haben neuen Dating-Liebling

Tinder rutscht ab: Deutsche haben neuen Dating-Liebling

Obwohl Tinder eine der bekanntesten Dating-Apps ist, ist sie nicht die beliebteste (© IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Möchte man sich in die Welt des Online-Datings wagen, gibt es zahlreiche Apps. Welche Dating-Plattform in Deutschland am liebsten genutzt wird, zeigt eine Umfrage von Statista.

 
Tinder
Facts 

Tinder wird überholt: Das ist die beliebteste Dating-App

In der Welt des Online-Datings findet man Plattformen und Apps für jeden Geschmack: So machen Frauen auf Bumble den ersten Schritt, während man sich bei OkCupid mittels verschiedener Fragen näherkommt. Wahrscheinlich sind viele von uns schon mal über Tinder gestolpert: Indem man das Profilbild von Singles nach links oder rechts wischt, entscheidet man, ob man die Person näher kennenlernen will oder nicht.

Anzeige

Obwohl Tinder damit seit über 10 Jahren Erfolg hat, zeigt ein Ranking des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Statista, dass Tinder 2022 in Deutschland nicht die beliebteste App war (Quelle: Statista). Wie kürzlich von uns berichtet, hat Tinder in der Umfrage anfangs Platz 2 belegt. Angeführt wurde das Ranking von der 2011 in Dresden entwickelten App Lovoo. Inzwischen wurde die Umfrage von Statista noch einmal neu ausgewertet – das Ergebnis: Tinder wurde von einer anderen App überholt.

Ein Balkendiagramm listet die beliebtesten Dating-Apps auf.
War Badoo vorher noch auf Platz 3, hat sich die App nun auf Platz 1 der beliebtesten Dating-Plattformen hochgearbeitet (Bildquelle: Statista)

Insgesamt nutzen 35 Prozent der Befragten zwischen 18 und 64 Jahren Tinder, um neue Menschen kennenzulernen. Wie Tinder hat auch Lovoo lediglich 1 Prozent an Beliebtheit verloren: 36 Prozent der Befragten daten am liebsten mit Lovoo. Allerdings hat die Dating-App Badoo einen großen Sprung nach vorn gemacht: Lag die Beliebtheit vorher bei 30 Prozent, liegt sie nun bei 36 Prozent. Im Ranking von Statista liegt Badoo nun mit Lovoo auf Platz 1.

Anzeige

Badoo: Das sind die Kosten und Funktionen

Wie die anderen Dating-Apps ist auch der Sieger Badoo in der Basisversion kostenlos nutzbar. Ihr könnt die Profile anderer nach links oder rechts swipen und mit ihnen Nachrichten austauschen, sobald ihr einen „Volltreffer“ – also ein Match – habt. Auch seht ihr Singles in eurer Nähe, die ihr bei Interesse kennenlernen könnt. Um wiederum für andere den ersten Schritt leichter zu gestalten, könnt ihr eure Stimmung mit vorgefertigten Sätzen („Ich brauche Kaffee“, „Bring mich zum Lachen“ etc.) teilen. Badoo könnt ihr sowohl im Google Play Store als auch in Apples App Store downloaden.

Anzeige

In unserem Video stellen wir euch verschiedene Dating-Apps vor:

Tinder, Bumble und Co.: Dating-Apps im Überblick
Tinder, Bumble und Co.: Dating-Apps im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Wollt ihr mehr Features erhalten, könnt ihr euch zwischen den kostenpflichtigen Abos Badoo Premium und Premium Plus entscheiden. Mit beiden seht ihr, welche Singles euch geliket haben, könnt unbegrenzt swipen und erhaltet keine Werbung. Premium Plus gibt euch zusätzlich die Möglichkeit, Lesebestätigungen in Chats zu erhalten und mehr Singles auf sich aufmerksam zu machen.

Anzeige