Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Liebschaft oder freundschaftlichen Kontakten? Dann solltet ihr einen Blick auf Bumble werfen. Die App ist in ihren Grundfunktionen kostenlos. GIGA erklärt, welche Kosten bei Bumble entstehen können.

 
Social Media
Facts 

In den FAQ selbst geben die Bumble-Macher an, dass die App „immer kostenlos“ sein wird. Ihr könnt euch also gratis einen Account erstellen und unverbindlich durch die vorgeschlagenen Profile „swipen“. Auch das Schreiben mit Matches ist gratis. Lediglich für einige Spezial-Funktionen entstehen Kosten.

Wie viel kosten Bumble Boost und Bumble Premium?

Mit „Bumble Premium“ und „Bumble Boost“ gibt es zwei unterschiedliche Abo-Optionen, bei denen monatliche Gebühren anfallen. Daneben gibt es einige Sonderfunktionen, die gegen eine einmalige Zahlung gebucht werden können.

  • Das Anlegen eines Accounts ist bei Bumble kostenlos.
  • Ihr könnt auch alle Haupt-Funktionen ohne Abo nutzen. So wischt ihr euch gratis durch die vorgeschlagenen Nutzer, um Matches zu finden und chattet bei einem Match, ohne bezahlen zu müssen.

Um der Match-Suche etwas nachzuhelfen, gibt es einige Zusatz-Features, die ihr dazu buchen könnt. Ihr erreicht die Bezahl-Funktionen über das Profilbild-Symbol rechts unten in der App. Auch in der Web-Version von Bumble lassen sich die Abos buchen. Tippt in eurer Konto-Übersicht auf „Bezahlplan“. Die Preise für die Abos unterscheiden sich je nachdem, wie lange ihr eine Option im Voraus bucht. Dabei gilt, je länger ihr euch bindet, umso niedriger wird der rechnerische Preis.

Premium Boost
1 Tag 3,99 € 1,99 €
1 Woche 14,99 € 5,99 €
1 Monat 32,99 € 13,99 €
3 Monate 64,99 € (21,66 €/Monat) 29,99 € (10 €/Monat)
6 Monate 99,99 € (16,66 €/Monat) 47,99 € (8 €/Monat)
Lebenslang 159,99 € Keine Option

Bezahlen könnt ihr bei Bumble per Kreditkarte, PayPal, Google Play oder iTunes sowie Paysafecard.

bumble-boost
Bumble Boost hilft der Kontaktsuche nach (Screenshot: bumble.com)

Kosten für Spotlight und SuperSwipe

Neben den Abos können einzelne Aktionen separat bei Bumble gebucht werden. Hierfür fallen sowohl bei der kostenlosen Nutzung als auch bei gebuchten Abo-Optionen zusätzliche Kosten an. Auch hier gilt, je mehr ihr im Voraus bucht, umso günstiger wird es.

Spotlight SuperSwipe
1 (Spotlight) / 2 (SuperSwipe) 4,99 € 2 €
5 12,99 € (je 2,60 €) 6,99 € (je 1,40 €)
15 29,99 € (je 2 €) 14,99 € (je 1 €)
30 49,99 € (je 1,67 €) 26,99 € (je 0,90 €)
bumble-superswipe
Mit einem SuperSwipe macht ihr sofort auf euch aufmerksam (Screenshot: Bumble-App)
  • Mit dem Spotlight-Feature wird euer Profil vorübergehend bevorzugt ausgespielt.
  • Einmal aktiviert, werdet ihr in den nächsten 30 Minuten häufiger bei anderen Bumble-Nutzern angezeigt. Verwendet ihr zwei Spotlights auf einmal, verlängert sich der Zeitraum auf 150 Minuten.
  • Mit einem SuperSwipe könnt ihr einem Account sofort anzeigen, dass ihr interessiert seid. Es muss also nicht erst ein Match für eine Kontaktaufnahme entstehen.

Was geht neben Bumble sonst noch so in Sachen „Dating“ auf dem Smartphone?

Die 5 besten Dating-Apps Abonniere uns
auf YouTube

Das bringen Bumble-Premium und -Boost

Diese Features bringen euch das Premium- und Boost-Abo:

Premium Boost
Unbegrenzte Like-Anzahl pro Tag X
Auch ohne Match sehen, von wem man gelikt wurde X
Zusätzliche Filter X
Nur von Accounts gefunden werden, die man gelikt hat X
5 SuperSwipes pro Woche X X
1 Spotlight pro Woche X X
Matches unbegrenzt verlängern X X
Abgelaufene Matches zurückholen X X
Weggewischtes Profil zurückholen X X

Auch bei Tinder gibt es kostenpflichtige Abos:

Mit dem Premium-Abo bekommt ihr also das volle Feature-Programm für euer Bumble-Profil. So könnt ihr unbegrenzt am Tag liken und sehen, wer euch gelikt hat, auch wenn es kein Match gab. Dank zusätzlicher Filter lässt sich die Suche verfeinern, um so passendere mögliche Matches angezeigt zu bekommen. Achtet darauf, die Abos rechtzeitig zu kündigen, wenn ihr euer Bumble-Konto löschen wollt.

Alle Boost-Features sind im Premium-Modell enthalten. Beachtet, dass die in den Abos enthaltenen Spotlights und Boosts zum Ende eines gebuchten Zeitraums verfallen. Die Funktionen lassen sich nicht sammeln und übertragen. Habt ihr also zum Beispiel ein Monats-Abo, verliert ihr nicht genutzte Spotlights, wenn der neue Abo-Monat beginnt.

Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).