Wenn Tinder keine Matches anzeigt, ist das nervig und ärgerlich. Dies muss durchaus nicht bedeuten, dass ihr ein unattraktives Ekel seid. Stattdessen kann es auch technische Gründe dafür geben.

 

Tinder

Facts 

So können Bugs und Fehler dazu führen, dass keine Matches in Tinder angezeigt werden. Oft erkennt ihr das an der Meldung „Keine neuen Leute in der Umgebung“, wenn ihr nach neuen Swipes sucht.

Tinder: Keine Matches? Keine neuen Leute in der Umgebung? Daran kann‘s liegen

Tinder zieht die Informationen und Fotos für euer Dating-Profil aus den Angaben, die ihr bei Facebook oder in den App-Einstellungen gemacht habt. Achtet daher darauf, dass ihr hier auch aussagekräftige Daten und Bilder hinterlegt habt. Ein Match gibt es nur, wenn ihr ein Profil per Rechtwisch als „Hot“ markiert und dabei von der Person ebenfalls als „heiß“ markiert werdet.

Daher solltet ihr bereits bei der Auswahl eurer potentiellen Liebeskandidaten nicht strikt und wählerisch sein. Verteilt ihr nur wenige Tinder-Likes, gibt es dementsprechend auch weniger Matches. Wer kein Profil als „Hot“ markiert, erhält dementsprechend auch keine Tinder-Matches.

Um eine ausgewogene Auswahl an potentiellen Flirt-Kandidaten angezeigt zu bekommen, solltet ihr den Umgebungs-Radius sowie das Alter der gewünschten App-Partner erweitern. Möglicherweise habt ihr auch eingestellt, dass ihr gar nicht gefunden werden könnt. Überprüft Folgendes:

  1. Öffnet die Tinder-App und drückt auf euer Profilbild oben.
  2. Tippt auf das Zahnrad, um die Einstellungen zu öffnen.
  3. Scrollt nach unten. Wählt unter den „Entdeckungs-Einstellungen“ euren aktuellen Standort aus.
  4. Vergrößert darunter den Suchradius und die Altersgruppe für potentielle Matches.
  5. Wichtig ist vor allem, dass die Option „Mich auf Tinder zeigen“ aktiviert ist. Ist der Regler ausgestellt, werdet ihr nicht von anderen Nutzern gefunden.

tinder-keine-matches

 

Tinder: Keine Matches? Daran kann‘s liegen

Natürlich solltet ihr auch technische Probleme in Betracht ziehen, wenn ihr dauerhaft keine Matches in der Tinder-App erhaltet. Hier unsere Tipps:

  • Überprüft, ob euer Smartphone mit dem Internet verbunden ist.
  • Stellt zudem sicher, dass Tinder in der neuesten Version auf dem Smartphone installiert ist.
  • Eventuell befinden sich App-Daten auf dem Smartphone-Speicher, die dafür sorgen, dass Tinder nicht funktionieren will. Ruft den Eintrag zur App „Tinde“r über die Einstellungen in den „Installierten Apps“ auf. Dort solltet ihr den „Cache löschen“ und gegebenenfalls auch „Daten löschen“, falls euch keine Matches angezeigt werden.
  • Erweitert den Zielradius und das favorisierte Alter, um die Chance auf Matches zu erhöhen.
  • Ergänzt euer Profil mit aussagekräftigem Text, idealerweise mit einem Foto, auf dem ihr gut zu erkennen seid und vielleicht sogar lächelt. Sucht vor allem das Haupt-Profilbild sorgfältig aus, schließlich entscheidet dieses Foto über „hot“ or „not“. Bekommt ihr dauerhaft keine Matches, wechselt die Bilder regelmäßig durch.
  • „Likt“ regelmäßig andere Profile.

Bei der Foto-Auswahl solltet ihr darauf achten, gut erkennbar zu sein. Verzichtet auf prollige Angeberfotos und zeigt euch von einer natürlichen Seite. Ihr solltet auch keine Gruppenbilder posten, um potentielle Flirt-Kandidaten nicht zu verunsichern. Vermeidet auch schlüpfrige oder peinliche Bilder. In der Profil-Beschreibung solltet ihr auf plumpe Sprüche verzichten und euch ebenfalls ansprechend präsentieren.

Hattet ihr bereits ein Match und es ist einfach weg? Dann lest hier weiter:

Bei uns findet ihr auch die besten Tinder-Alternativen. Zudem zeigen wir euch, wie man Tinder am PC nutzen kann.

Keine Matches? Vielleicht klappt es hier besser:

Die 5 besten Dating-Apps

Dass ihr nicht allein mit mangelnden Matches dasteht, zeigt euch unsere witzige Bilderstrecke der besten (und peinlichsten) Tinder Fails:

 

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).