Bei Twitter, TikTok und in anderen sozialen Medien fällt auch bei deutschen Profilen immer wieder der Begriff „roasten“ oder „roasted“. Was bedeutet das, wenn jemand geroasted wird?

 
Social Media
Facts 

Der Ausdruck ist nicht nur online, sondern auch im Alltag in der Jugendsprache immer wieder zu hören.

„Roasted“ in der Umgangs- und Jugendsprache

Wie viele Begriffe aus der Umgangssprache, hat auch „roasten“ seinen Ursprung in der englischen Sprache. Wörtlich übersetzt bedeutet das auf Deutsch „rösten“. Wenn man „geroasted“ wird, wird man aber nicht im eigentlichen Sinne „gebraten“. Der Begriff wird umgangssprachlich verwendet, um auszudrücken, dass jemand verspottet wird.

Im Englischen bedeutet „to roast“ auch, „mit jemandem hart ins Gericht gehen“. Ein „Roast“ ist ein besonderes Event, bei dem sich eine bestimmte Person von Bekannten und Weggefährten niedermachen lässt. In der Regel ist ein „Roast“ aber nett gemeint. Die Anwesenden erzählen dann zum Beispiel peinliche Anekdoten und Storys zu der Person, die geroastet wird. Diese wird auch „Roastee“ genannt.

Einige Beispiele für die Nutzung des Begriffs „roasten“ im Deutschen findet ihr bei Twitter:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Was bedeutet „roasted“?

In den USA gibt es im TV eine langjährige „Roast“-Tradition. Seit 2003 strahlt der Sender „Comedy Central“ ein entsprechendes Format aus, bei dem Prominente von Gästen mehr oder weniger liebevoll beleidigt werden. Hier werden auf Kosten der bekannten Person Witze gemacht. Dabei wird natürlich versucht, möglichst unter der Gürtellinie zu bleiben, schließlich sollen die Zuschauer vor den TV-Geräten unterhalten werden. Gleichzeitig soll ein „Roast“ aber lustig und nicht verletzend oder beleidigend bleiben. In Deutschland ist die Sendung vor allem durch den Auftritt von Charlie Sheen bekannt geworden.

Auch andere Top-Promis wie Pamela Anderson, Bruce Willis, David Hasselhoff und sogar Donald Trump waren schon Haupt-Darsteller in der Roast-Sendung. Einen Best-of-Zusammenschnitt findet ihr bei YouTube:

Mit „Roast Battle“ gibt es auch einen deutschen Ableger der Sendung.

Bei Reddit gibt es mit „Roast Me“ einen Bereich, in dem sich auch Nicht-Prominente verbal durchnudeln lassen können. Hier laden Nutzer ein Bild und eine kurze Beschreibung von sich hoch und fordern die anderen Forum-Teilnehmer zu „Roast“-Kommentaren auf. Ihr könnt hier auch selber aktiv werden und entweder beim „rösten“ mitmachen oder de Rolle eines „Roast“-Opfers übernehmen.

Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).