Tinder Plus: Kosten, Funktionen und Vorteile des Premium-Angebots im Überblick

Martin Maciej 1

Tinder gehört heute neben Lovoo zu den ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, online nach neuen Dates, Affären oder der neuen Liebe zu suchen. Die Verwendung von Tinder war lange Zeit kostenlos, doch nun führen die Macher mit Tinder Plus neue Funktionen ein, die bei der Verwendung von Tinder Kosten verursachen können.

Video: Die besten Alternativen zu Tinder

Die 5 besten Dating-Apps.

Die neuen Tinder Plus-Vorteile sind im größten Teil zwar recht nützlich, doch auch ohne Geldinvestition könnt ihr die App weiterhin zum Aufreißen und Flirten nutzen. Hier erfahrt ihr, welche Preise für Tinder Plus fällig werden und welche Funktionen nur mit Premium-Mitgliedschaft verwendet werden können.

Tinder Plus: Kosten im Überblick - Neue Funktionen ab März 2015

Die Einführung von Kosten für Tinder wurde bereits im November vergangenen Jahres angekündigt. Nun haben die Macher die Bezahlschranke per Update in die App integriert. Alle neuen Funktionen wurden jedoch noch nicht eingeführt, sondern sollen Schritt für Schritt in der App eingebunden werden.

  • Alle bisher bekannten Grundfunktionen in Tinder bleiben kostenlos.
  • Zukünftig soll es allerdings Werbeeinblendungen in Tinder geben. Die Werbeeinblendungen können in der Premium-Version deaktiviert werden.
  • Neu ist unter anderem die „Rewind“-Funktion. Habt ihr versehentlich, bzw. zu schnell einen potentiellen Traumpartner weggewischt, könnt ihr dieses über den Undo-Button rückgängig machen und das Profil noch einmal auf den Bildschirm holen.
  • Passport-Funktion: Mit Tinder Plus könnt ihr zukünftig den Standort für die Suche manuell eingeben und weltweit z. B. auf Reisen nach Partnern und Affären suchen.

tinder-passport

Die Kosten für Tinder hängen vom Alter des Nutzers ab. In Großbritannien sind die neuen Funktionen bereits aktiv. Dort zahlen Nutzer unter 28 Jahren 4 Pfund (5,50 €) für Tinder Plus. Personen über 28 Jahren müssen tatsächlich tiefer in die Tasche greifen und bezahlen 15 Pfund (20 €) im Monat für alle Tinder-Zusatzfunktionen. In den USA bezahlen Tinder-Nutzer ab 30 mit 20 US-Dollar monatlich den doppelten Preis der Flirtwilligen unter 30.

Wer eine Alternative sucht, sollte einen Blick auf Lovoo werfen:

Tinder: Kosten für Ältere bis zu vier Mal höher - Welche Vorteile bringt Tinder Plus?

Eine Freischaltung der neuen Funktionen wird nach und nach für alle Tinder-Nutzer eingeführt. Die Preise für Tinder-Premium in Deutschland schwanken derzeit noch von User zu User. So wird von monatlichen Gebühren von 3 € bis 9,99 € für die Tinder-Zusatzfunktionen berichtet. An dieser Stelle schrauben die Tinder-Macher vermutlich noch, um hierzulande die optimalen Kosten für die Dating-App zu ermitteln.

Lest zum Thema auch:

Umfrage zu Dating-Apps

Dating-Apps boomen und sind auf immer mehr Smartphones zu finden. Was haltet ihr davon, euren Flirt oder die große Liebe per App zu suchen? Mit welcher App habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? Teilt euer Wissen mit uns und unseren Lesern.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
* Werbung