Wer seine neue Liebe kennenlernen will oder eine schnelle Affäre für die Nacht finden möchte, geht nicht mehr nur in den Club oder durchforstet Kontaktanzeigen in der Zeitung, sondern nutzt die App „Tinder“. Tinder steht kostenlos im Google Play Store für Android und im iTunes-App-Store für iPhone zur Verfügung. Doch wie kostenlos ist Tinder wirklich? Gibt es irgendwelche Abo-Fallen, Premium-Features oder andere Funktionen, die per In-App-Kauf gegen echtes Geld freigeschaltet werden müssen?

 
Tinder
Facts 

In seinen Anfangstagen war Tinder tatsächlich mit all seinen Funktionen gratis und ohne Einschränkung nutzbar. Nachdem sich die App zu einer der beliebtesten Dienste unter den Dating-Apps entwickelt hat, wollen die Macher der App nicht nur, dass ihr ein glückliches Liebesabenteuer startet, sondern auch selbst etwas an der Dating-App verdienen.

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
29 Tinder-Bios, die mehr als nur einen Swipe nach rechts verdient haben

Tinder ist kostenlos, aber...

Der Download und die Installation der App sind kostenlos. Ihr könnt euch auch gratis im Browser anmelden und dort auf die Liebes-Suche gehen. Auch für ein Konto fallen keine Abo-Gebühren an.

Hier könnt ihr Tinder kostenlos herunterladen:

Tinder

Tinder

Entwickler: Tinder Inc.
Tinder

Tinder

Entwickler: Tinder

Es lassen sich auch heute noch die essentiellen Funktionen von Tinder kostenlos nutzen. Ihr könnt also immer noch gratis nach rechts wischen, um eure Avancen zu signalisieren und auf ein eventuelles Date hoffen.

 

In der Gratis-Version müsst ihr mit Werbeeinblendungen neben den Schönheiten auf dem Bildschirm vorlieb nehmen.  Um die Entwicklung der App zu refinanzieren und euch Vorteile bei der Suche nach der nächsten großen Liebe zu verschaffen, bieten die Macher einige kostenpflichtige Zusatz-Features an. Mit dem kostenpflichtigen Tinder-Gold-, -Plus- oder -Platin-Zugang wird die Werbung ausgeblendet. Zudem helft ihr der Suche mit einigen Extra-Funktionen nach.

Tinder kostenlos nutzen: Unterschiede zum Bezahl-Abo

Zwar kann man bei Tinder kostenlos nach rechts „swipen“, um potentielle Dating-Partner zu finden, allerdings ist die Anzahl der „Likes“ pro Tag beschränkt. Um also unbegrenzt Matches zu suchen, müsst ihr eine kostenpflichtige Option buchen. Diese Kosten fallen bei den verschiedenen Tinder-Abo-Modellen an:

Zusätzlich bringen euch Tinder-Plus, -Gold- und -Platinum viele zusätzliche Features in die App. Habt ihr etwa einen Single zu schnell zu den weggewischt, könnt ihr diese Handlung mit zurücknehmen und der jeweiligen Person eine zweite Chance geben. Zusätzlich könnt ihr den Standort manuell eingeben. Diese Funktion eignet sich zum Beispiel wenn ihr eine Reise plant und bereits vorab die dortige Single-Landschaft abchecken wollt. Auch den Super-Like könnt ihr mit einem Bezahl-Zugang mehrmals täglich nutzen, mit der Gratis-Version nur einmal am Tag.

Weitere, auch kostenlose Dating-Apps, stellen wir im Video vor:

Die 5 besten Dating-Apps Abonniere uns
auf YouTube

Der Preis für Tinder-Plus richtet sich nach dem in der App angegebenen Alter sowie nach dem Betriebssystem, auf welchem die App ausgeführt wird. Die Preise schwanken so zwischen 3€ und 20 €. Wer auf die nicht-essentiellen Zusatzfunktionen verzichten kann, kann auch aktuell noch wie gehabt Tinder gratis nutzen.

 

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).