Habt ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Instagram aktiviert, müsst ihr beim Login zusätzlich zu eurem Passwort noch einen Sicherheitscode eingeben, den ihr euch zum Beispiel per SMS zuschicken lassen könnt. Doch was kann man tun, wenn der Sicherheitscode von Instagram nicht ankommt?

 
Instagram
Facts 

Ohne den Code gibt es keinen Zugriff auf den Account. Das ergibt Sinn, schließlich handelt es sich hierbei um eine zusätzliche Sicherheitsstufe. Somit können Hacker sich nicht einfach in euer Konto einloggen, wenn sie euer Passwort abgefangen haben. Falls man jedoch selbst vor verschlossenen Türen steht, weil die SMS mit dem Code nicht ankommt, ist das ärgerlich. Es gibt aber einige Lösungswege, um den sechs-stelligen Zahlencode doch noch zu empfangen.

Kein Sicherheitscode? Das kann man tun

Der Freischalt-Code von Instagram kommt nicht? Das könnt ihr tun:

  • Habt ihr den Code per SMS angefordert, muss euer Smartphone natürlich SMS empfangen können. Überprüft also, ob ihr eine Verbindung zum Mobilfunknetz habt und generell Nachrichten auf dem Handy ankommen.
  • Oft hilft es, das Smartphone kurzzeitig in den Flugmodus zu schalten, um alle Verbindungen zu kappen und das Gerät anschließend wieder mit dem Netz zu verbinden.
  • Überprüft, ob die Nummer richtig angegeben ist. Vor allem bei der Ländervorwahl kann es Probleme geben. Gebt anstelle der führenden „0“ den Wert „+49“ ein.
  • Falls ihr euch im Browser am PC anmelden wollt, versucht den Login über einen anderen Browser. Manchmal lassen sich Probleme auch hierdurch beheben.
Einsteiger-Tipps für Instagram Abonniere uns
auf YouTube

Instagram umgehen: Geht das?

In seltenen Fällen können auch Störungen bei Instagram vorkommen. In diesen Phasen ist der Dienst zum Beispiel nicht erreichbar oder nur eingeschränkt verfügbar. Probleme auf Anbieterseite können ebenfalls dazu führen, dass ein Sicherheitscode nicht verschickt wird. Ist Instagram down, müsst ihr warten, bis die Probleme behoben sind.

Direkt umgehen lässt sich die Code-Eingabe nicht. An einigen Stellen wird der Umweg über eine Seite wie „ReceiveSMS“ empfohlen, wo ihr euch den Code an eine fremde E-Mail-Adresse zuschicken lassen könnt. Diesen Weg empfehlen wir nicht, da man nicht sicher sein kann, wo der Code ankommt. Zudem werden die dort aufgeführten Nummern von mehreren Nutzern verwendet. Es besteht also einerseits die Gefahr, dass andere sich in euer Konto einloggen können. Zudem kann euer Account aufgrund von verdächtigen Aktivitäten sicherheitshalber von Instagram gesperrt werden.

Bei einigen Nutzern hat es aber geholfen, den Instagram-Account mit dem eigenen Facebook-Konto zu verknüpfen, um sich dann problemlos über den Facebook-Account bei Instagram anzumelden.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).