Nachdem Ubisoft im Jahr 2015 einen Themenpark ankündigte, wurde es erst einmal still um das Projekt. Jetzt gibt es Neuigkeiten, denn das Unternehmen hat einen neuen Partner an Land gezogen, der den Traum vieler Fans wahr machen soll.

 

Ubisoft

Facts 

Ubisoft: Themenpark soll Franchises Leben einhauchen

Nintendo hat es mit der Super Nintendo World in Japan schon geschafft – ein Ort vereint zahlreiche Franchises und ist ein echter Besuchermagnet.

Auch Ubisoft hat Fans aller Altersgruppen auf der ganzen Welt und ist Schöpfer mehrerer beliebter Marken wie Assassin's Creed, Far Cry, Anno und vielen mehr. Neben der Arbeit im Bereich der Videospiele hat das Unternehmen auch in Bereiche wie Film und Fernsehen expandiert. Der Themenpark soll nun folgen.

Dieser wurde erstmals im Jahr 2015 angekündigt und sollte 2020 eröffnen. Das hat offensichtlich nicht geklappt, doch das Projekt nimmt jetzt wieder Fahrt auf – dank eines neuen Partners:

„Was für ein aufregender Tag, an dem wir unsere Partnerschaft mit Ubisoft ankündigen, um die nächste Generation der ortsbezogenen Unterhaltung zu entwickeln!“, so Storyland Studios.

Was soll der Themenpark bieten?

Storyland und Ubisoft haben sich anscheinend viel vorgenommen. Storyland Studios wird für die Entwicklung neuer thematischer Unterhaltungskonzepte verantwortlich sein, die für verschiedene Standorte auf der ganzen Welt geeignet sind. Die Attraktionen, die Franchises wie Assassin's Creed, Just Dance, Far Cry und Co. widerspiegeln sollen, werden hauptsächlich für Innenräume gedacht sein, aber auch einige Außenbereiche umfassen (Quelle: blooloop).

Noch sind keine weiteren Details bekannt, das soll sich in den kommenden Monaten allerdings ändern. Besucher der diesjährigen IAAPA Expo in Orlando werden außerdem einen ersten Blick auf die ersten Konzepte werfen können.