Überraschung: Der neue iPod touch ist da – und kann schon bestellt werden

Sebastian Trepesch 9

Ganz überraschend hat Apple soeben einen neuen iPod touch veröffentlicht. Wer heute bestellt, soll ihn sogar noch diese Woche bekommen.

Stärkere Leistung, verbesserte Features, erweiterte Kommunikationsmöglichkeiten – das verspricht Apple für den iPod touch 2019. Das kleine iOS-Gerät hat der Hersteller heute per Pressemitteilung vorgestellt. Dank A10 Fusion Chip könne erstmals immersive Augmented Reality und FaceTime-Gruppenanrufe auf dem iPod genutzt werden. Zudem sei die Leistung bei Spielen besser.

iPod touch 2019: Halbherziges Comeback

Das erwartete „Comeback des Jahres“ wird der neue iPod touch 2019 aber nicht: Das (hochwertige) Gehäuse gleicht äußerlich dem iPod touch von 2014/2015. Heißt: Oben und unten ist der Rand groß, das Display hat eine Bildschirmdiagonale von nur 4 Zoll (vergleiche iPhone 5s) – nicht unbedingt zeitgemäß. Die Auflösung beträgt wie gehabt 1136 x 640 Pixel (16:9), was eine Pixeldichte in „Retina“-Qualität von 326 ppi ergibt – mehr bietet aber auch das iPhone XR nicht.

Der Homebutton (sick!) besitzt kein Touch ID. Da es natürlich auch keine Face-ID-Kamera gibt, muss man zum Entsperren immer den Code eingeben.

Der A10-Chip ist im Vergleich zum A8 im Vorgänger ein deutlicher Fortschritt. Dennoch hat Apple auch hier nur halbherzig Hand angelegt: Es handelt sich um den Chip des iPhone 7. Freilich: Für einen Musikspieler und ein paar „4 Zoll Casual Games“ reicht das locker. Eine kleine Spielekonsole wird der iPod damit aber noch nicht.

Auch die Kamera löst wie bisher mit 8 Megapixeln auf, Videos nimmt der „Musikspieler“ mit 1080p bei maximal 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Selfie-Kamera schießt Fotos mit 1,2 Megapixeln und Videos mit bis zu 720p. Die Bildqualität bei Videotelefonaten wird damit auf dem unbefriedigenden Niveau von vor ein paar Jahren liegen.

Die Vorzüge des iPod touch 2019

Auch wenn der Technikfreund von so einem Gerät nichts wissen will: Der iPod touch bietet durchaus seine Vorzüge. An erster Stelle ist er das günstigste iOS-Gerät, mit all den zahlreichen Vorzügen des Betriebssystems iOS 12 inklusive der mitgelieferten Apps sowie dem breiten Spektrum an kostenpflichtigen und kostenlosen Apps im App Store.

Im Apple Online Store kann man den iPod touch sofort bestellen, aktuell wird als Lieferdatum 31. Mai angegeben. Die Preise des iPod touch sind abhängig vom Speicher:

Gut, es gab schon mal einen iPod touch für nur 189 Euro, aber immerhin kann der Interessent aktuell auf einen schnelleren Preisverfall als noch vor ein paar Jahren hoffen.

Des weiteren ist es ein extrem kompaktes Gerät. Das Gehäuse ist klein und schlank und wiegt 88 Gramm (!). Jedes Mal, wenn ich den iPod touch in der Redaktion aus dem Schrank holen, bin ich begeistert: So hochwertig und schlank – so dünn sollte auch ein iPhone sein.

Ach, und: Es gibt einen Kopfhöreranschluss

Wir rätseln gerade in der Redaktion, für wen dieser iPod touch gedacht ist. Kinder? Entwickler ohne iOS-Gerät? HiFi-Anlagen-Besitzer ohne Netzwerkspieler? Was ihr meint, verratet uns bitte in den Kommentaren. Danke!

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
WWDC-Erwartungen: Was werden wir heute neben iOS und macOS sehen?

Wie im März hat Apple auch nun mit dem iPod und dem MacBook Pro neue Hardware noch kurz vor einem Event vorgestellt. In der Keynote am Montag liegt dann der Fokus auf den Betriebssystemen, aber vermutlich auch auf dem Mac – siehe unsere Vorschau.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung