Honor wollte nach der Abspaltung von Huawei eigentlich richtig loslegen und den Smartphone-Markt erobern. Jetzt tauchen aber schwarze Wolken über dem aufstrebenden Unternehmen aus China auf. Ein US-Bann droht, der Honor ist Verderben stürzen würde.

 

Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“

Facts 

Honor-Handys bald doch wieder ohne Google-Apps?

Nachdem Huawei ein US-Bann auferlegt wurde, unter dem das chinesische Unternehmen bis heute massiv leidet, hat sich Honor aus dem Unternehmen gelöst und wurde unabhängig. Die neuen Besitzer des Unternehmens stammen aber natürlich auch aus China und da vermuten die USA jetzt ebenfalls eine Einflussnahme der chinesischen Regierung, wie Reuters berichtet. 14 Republikaner wollen Honor nun auf die schwarze Liste setzen und dem chinesischen Unternehmen so die Chance verbauen, wieder Smartphones mit Google-Diensten anbieten zu können.

Es wurde bereits ein Antrag beim U.S. Commerce Department gestellt, damit Honor den gleichen Beschränkungen unterliegt, die für Huawei gelten. Wieso Honor für die USA plötzlich zu einem so großen Risiko wird, ist nicht klar. Im Gegensatz zu Huawei hat Honor nur Produkte für Endkunden im Angebot und keine Hardware für Infrastruktur. Sollte so ein Antrag wirklich Erfolg haben und Honor ebenfalls auf der schwarzen Liste landen, wären auch andere chinesische Unternehmen in Gefahr, die bisher als sicher galten.

Im Video seht ihr ein neues Honor-Smartphone:

Trailer zum Honor V40

Xiaomi konnte US-Bann abwenden

Dass chinesische Unternehmen weiter im Fokus der US-Regierung stehen, hat vor einigen Monaten die Aktion um Xiaomi gezeigt. Dort wurde auch ein US-Bann durchgeführt, aber etwas anders, als es bei Huawei der Fall war. US-Investoren sollten nicht mehr in Xiaomi investieren dürfen. Xiaomi konnte die Situation gerichtlich klären. Bei Honor verlangen die Republikaner aber einen Technologie-Bann wie bei Huawei. Das könnte Honor nicht überstehen. Selbst Huawei hat Probleme damit. Es wird spannend sein zu sehen, wie sich die Geschichte entwickelt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).