Dieses Samsung-Smartphone möchte das südkoreanische Unternehmen am liebsten aus sämtlichen Gedächtnissen löschen. Jetzt holt ein weltbekannter YouTuber das eigentlich verbotene Handy wieder aus der Schublade und ist überrascht von dem, was er da sieht.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy Note 7 bläht sich auf

Es liegt zwar schon einige Jahre zurück, doch dieses Samsung-Handy dürfte wohl niemand vergessen. Es halt weltweit für Schlagzeilen gesorgt und sogar dazu geführt, dass man das verbotene Handy nicht einmal mehr im Flugzeug mitnehmen kann. Es geht natürlich um das Galaxy Note 7. Samsung hat das Gerät zurückgerufen und die Handys nachträglich per Software unbrauchbar gemacht. Obwohl eigentlich alle Handys an Samsung zurückgegeben werden sollten, hat sich der YouTuber Marques Brownlee nicht daran gehalten. Das könnte er nun bereuen, wie man seinem Tweet entnehmen kann:

Auf dem Foto, das Brownlee geteilt hat, sieht man nämlich, dass sich der Akku aufgebläht hat. Scherzhaft fragt er Bixby, wie er das seit 2016 aufbewahrte Galaxy Note 7 denn jetzt entsorgen könnte. Tatsächlich hatte er die ganze Zeit eine Zeitbombe in der Schublade, die wohl kurz vor der Zündung ist. Vor Jahren haben sich einige Handys dieser Serie selbst entzündet und für große Schäden gesorgt. Deswegen wurden alle Modelle zurückgerufen. Wieso er das Handy fahrlässig behalten hat, ist unklar. Mit der Entdeckung sollte er in jedem Fall nicht leichtsinnig umgehen, denn die Handys wurden wegen Brand- und Explosionsgefahr nicht grundlos aus dem Verkehr gezogen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Bei der Vorstellung der Galaxy Note 7 war noch alles gut:

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On

Samsung hat die Probleme in den Griff bekommen

Die selbst entzündeten Galaxy Note 7 waren für Samsung ein echtes Desaster. Der Nachfolger hatte absichtlich einen kleineren Akku, um den Kunden und Kundinnen mehr Sicherheit zu geben. Als sich gezeigt hat, dass Samsung die Probleme beseitigt hat, wurden die Akkus wieder größer und konnten schneller aufgeladen werden. Mit der Konkurrenz aus China kann Samsung aber bis heute nicht mithalten – und will das vielleicht auch nicht. Gut möglich, dass Samsung hier keine schlafenden Hunde wecken möchte.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).