Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Verwirrung um GTA-6-Leak: Map-Video doch nur ein großer Prank?

Verwirrung um GTA-6-Leak: Map-Video doch nur ein großer Prank?

Die Gerüchteküche um GTA 6 wird wieder ordentlich angeheizt. (© Rockstar Games)

Die große Enthüllung des ersten offiziellen GTA-6-Trailers steht kurz bevor. Doch ein Leak kam Rockstar jetzt noch einmal zuvor – darin soll die Map des GTA-5-Nachfolgers zu sehen sein. Allerdings wittern die Fans jetzt einen großen Streich.

 
GTA 6
Facts 
GTA 6

Map-Leak zu GTA 6 sorgt für viel Spekulation

Leaks zu GTA 6 kommen fast am laufenden Band und selten entpuppen sich sich als wahr oder finden große Beachtung – ein seltener Fall war allerdings der bestätigte Mega-Leak im Jahr 2022.

Anzeige

Jetzt hat kurz vor der offiziellen Trailer-Enthüllung von GTA 6 ein weiterer Leak große Wellen geschlagen. Auf TikTok sind zwei Videos viral gegangen, die einen Einblick in die Welt des GTA-5-Nachfolgers zeigen sollen. Zu sehen ist eine Bildschirmaufnahme in schlechter Qualität, die einen Kameraschwenk über eine Stadt zeigt.

Mittlerweile sind die originalen Videos des Leaks offline genommen worden. Vorsicht: Es sind weiterhin Reposts im Umlauf (hier auf TikTok zu sehen). Es wird vermutet, dass Rockstar Games die Videos aus dem Verkehr gezogen hat, was die Diskussion um die Echtheit weiter anheizt.

Anzeige

Alles nur ein Prank?

Während sonst verlässliche GTA-Accounts wie GTA-Base schon die Quelle des Leaks als den Sohn eines Rockstar-Entwicklers ausgemacht haben wollen, mischen sich noch weitere Akteure in die Diskussion ein.

Auf Reddit erschien ein (jetzt wieder geschlossener) Thread, in dem der Ersteller mit gleichem Namen wie auf TikTok angibt, die Videos für Aufmerksamkeit geleakt zu haben. Und um jetzt sagen zu können: Glaubt nicht alles, was ihr im Internet seht.

Anzeige

Angeblich habe er die Szenen auf Grundlage des Mega-Leaks von 2022 mithilfe der Unreal Engine 5 erstellt, diese sind demnach nicht echt. Er habe anschließend auch seinen eigenen Account geschlossen, nicht Rockstar. Einfach, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen.

Einige Fans sind sich daher jetzt einig: Sie sind einem Streich auf den Leim gegangen.

Weder die Echtheit der Videos, noch die Quelle des Leaks können zum jetzigen Zeitpunkt bestätigt werden. Ob die gezeigten Szenen in den TikTok-Videos echt waren, wird hoffentlich der offizielle Trailer von Rockstar klären können.

Was wir von Rockstar in GTA 6 nicht sehen wollt, seht ihr hier:

5 Fehler, die GTA 6 nicht wiederholen darf
5 Fehler, die GTA 6 nicht wiederholen darf Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige