Vodafone hat Neuerungen für sein TV-Angebot parat. Kunden von „GigaTV“ steht Prime Video zur Verfügung und bald wird es einen neuen Kombi-Tarif für Streaming-Fans geben. Damit will man mehr Komfort für Zuschauer ermöglichen.

 
Vodafone
Facts 

Mit Prime Video und Netflix: Vodafone bohrt GigaTV auf

Vodafone stellt sein TV-Angebot neu auf. Für Kunden, die mehr als die Grundversorgung beim Fernsehen über den Netzbetreiber bestellen, gibt es damit ein Plus. GigaTV von Vodafone wird ab heute, dem 25. Oktober 2021, die Prime Video App direkt in der eigenen Nutzeroberfläche unterstützen (Quelle: Vodafone).

Hin und her wechseln zwischen GigaTV und der Oberfläche eures Fernsehers oder Streaming-Geräts wird damit überflüssig. Im Gegensatz zum Streaming-Konkurrenten Netflix könnt ihr eurer Prime-Video-Konto allerdings nicht direkt über Vodafone als Kombi-Angebot abrechnen. Mit Netflix hat man das möglich gemacht und startet am 2. November den kombinierten Tarif „GigaTV inklusive Netflix“ – der Name ist Programm.

Enthalten ist neben den Kanälen von GigaTV das Standard-Abo von Netflix mit allen Serien, Filmen und Shows in HD und mit zwei parallelen Streams. Zum Start kostet der neue Netflix-inklusive-Tarif 19,99 Euro pro Monat im ersten halben Jahr. Anschließend erhöht sich der Preis auf 25,99 Euro pro Monat. Im Vergleich zu einzelnen Abonnements spart ihr damit rund 3 Euro pro Monat. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. Enthalten sind außerdem zwei Monate Vodafone Premium im Test.

Beispielsweise bei Sky Q kommt ihr mit dem kombinierten Netflix-Tarif günstiger weg – jedenfalls, wenn euch das Angebot von Sky ohnehin eher zusagt. Hier fallen dauerhaft 20 Euro für das Paket Sky Entertainment Plus an. Für 25 Euro gibt es bei Sky bereits Netflix-Premium in UHD-Auflösung und mit bis zu vier Streams gleichzeitig.

Welcher Anbieter ist der richtige? Die Streaming-Welt im großen Vergleich findet ihr im Video:

Der große Streaming-Vergleich Abonniere uns
auf YouTube

Vor Tarifwechsel: Genau über Konditionen informieren

Aber Vorsicht: Tarif-Anpassungen sind bei Vodafone ebenso wie bei anderen Anbietern in aller Regel nur in eine Richtung einfach möglich. Wer sich für den teureren Tarif entscheidet oder ein Upgrade bucht, kann das schnell erledigen. Wollt ihr etwas wieder kündigen oder in eine günstigere Preisstruktur wechseln, wird die Laufzeit entscheidend. Es ist deshalb wichtig, sich als Kunde vorher gut zu überlegen, welche Angebote und Zusatzleistungen man wirklich braucht.